D-Link – Versehentlich veröffentlichte Digitale Zertifikate

Wie Microsoft in einem TechNet Beitrag bekannt gab, hat D-Link versehentlich 4 Digitale Zertifikate veröffentlicht. Dies könnte von Verbrechern ausgenutzt werden, welche dadurch fremde Inhalte manipulieren können. Das dabei auch offenbarte Endentitätszertifikat kann nicht genutzt werden um andere Zertifikate auszustellen oder Domains zu verifizieren, es könnte aber zum Signieren von schädlichem Programmcode benutzt werden.

msadvisory

Das Problem betrifft alle offiziell unterstützten Windows Versionen und wird durch ein Update seitens Microsoft behoben, welches sich automatisch installieren sollte. Dieses Update aktualisiert die Certificate Trust List (CTL) um das Vertrauen in die 4 Zertifikate zu entfernen.

D-Link – Versehentlich veröffentlichte Digitale Zertifikate
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

0 Kommentare zu “D-Link – Versehentlich veröffentlichte Digitale Zertifikate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.