ExplorerPatcher für Windows 11 jetzt auch mit Wetteranzeige

Über den ExplorerPatcher hatten wir schon berichtet. Er stellt unter Windows 11 die alte Taskleiste mit den alten gewohnten Funktionen wieder her. Und auch die Handhabung ist seit Oktober 2021 um einiges einfacher geworden.

Mit der Version 22000.469.42 hat man nun auch das Wetter in die Taskleiste integriert. Sie wird genau dort platziert, wo sich eigentlich die Kontakte befinden sollten. In den Einstellungen dazu gibt es verschiedene Varianten der Anzeige dazu. Wetter-Icon / + Temperatur / + aktuelle Wetterlage. Sowie eine Vorschau. Ganz wie man möchte.

Per Rechtsklick in die Taskleiste -> Einstellungen kann man die Wettereinstellungen aufrufen und ändern. Hier kann man den Ort über den GMXX-Code eingeben. Diese findet ihr bei uns im Wiki für eure Stadt. Vor vielen Jahren wurde es mal für Samurize angelegt. Darunter kann man die Sprache noch ändern, falls nicht die richtige angezeigt wird. Die Wetterdaten stammen von Google bzw. Weather.com.

Noch ist die Wetter-Funktion nicht ganz fertig und die Entwickler finden da immer noch etwas zum Verbessern. Aber soweit funktioniert es.

Ansonsten sind alle weiteren Funktionen im ExplorerPatcher wie gehabt. Altes Aussehen der Taskleiste, keine Gruppierung und vieles mehr. Wie man es von Windows 10 her kennt.

Gegenüber den Anfangszeiten ist es auch kein Gefrickel mehr. Über die ep_setup.exe wird es installiert und die Symbols werden nachgeladen. Und über Programme und Features bzw. Einstellungen Apps -> Installierte Apps in der Insider wird es wieder deinstalliert. Oder man benennt die ep_setup.exe einfach in ep_uninstall.exe um, und startet die exe.

Info und Download:

Windows 11 Tutorials und Hilfe

ExplorerPatcher für Windows 11 jetzt auch mit Wetteranzeige
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

39 Kommentare zu “ExplorerPatcher für Windows 11 jetzt auch mit Wetteranzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.