Portable Start Menu unter Windows 11 als Ersatz für eine Symbolleiste

Unter Windows 11 hat Microsoft die Taskleiste komplett neu gemacht und damit einige Funktionen nicht übernommen. Eine fehlende Funktion sind die zusätzlichen Symbolleisten. Als Ersatz dafür könnte hier aber das „Portable Start Menu“ dienen.

Wer es bisher gewohnt war, dass die Symbolleiste rechts war, muss mit dem Tool nur ein kleines Stück weiter. Denn es nistet sich im Infobereich (Systray) ein. Hier kann man sich nun seine wichtigen Programme oder auch Ordner sortiert hinzufügen und das Menü per Links- oder Rechtsklick aufrufen. Das Menü mit seinen Programmen und Ordnern kann man so nach und nach füttern, bis man „sein“ zusätzliches Menü in der Taskleiste hat.

Mit dabei ist auch der Quickstart. In den Einstellungen kann man dem Quickstart eine Tastenkombination hinzufügen (Ich hab es beim Test mal mit Strg + Y gemacht) und über diese dann Programme und Tools auch aus dem Startmenü aufrufen.

Bevor ihr euch wundert, warum portable, aber eine setup.exe. Startet ihr die psmsetup.exe habt ihr die Auswahl, ob das Menü installiert werden soll, oder als portable Anwendung an einem Platz eurer Wahl abgelegt wird.

Info und Download:

Windows 11 Tutorials und Hilfe

Portable Start Menu unter Windows 11 als Ersatz für eine Symbolleiste
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

15 Kommentare zu “Portable Start Menu unter Windows 11 als Ersatz für eine Symbolleiste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.