Windows 7 ESU Updates installieren (Bypass) funktioniert wirklich

Im Dezember hatten wir ja schon einmal darüber berichtet, dass man mithilfe eines Patches (Bypass) die Windows 7 Extended Security Updates (ESU) Updates installieren könnte. Und der gestrige erste Patchday für die ESU Updates zeigt, dass es funktioniert.

Interessant hier ist aber, dass das SSU (Servicing Stack Update) vom Februar den Patch demoliert. Hat Microsoft wohl wissentlich oder unwissentlich Änderungen vorgenommen, sodass der Patch nicht mehr funktioniert. Aber auch ohne klappt es.

Windows 7 ESU-Updates ohne Bypass installieren

[Update 16.02.2020]: Nun ist eine weitere Variante aufgetaucht, mit der man kein Bypass benötigt. Der ESU-Check wird ganz einfach unterdrückt. Sollten die Redmonder hier nichts ändern, wird es auch in den nächsten Monaten möglich sein, Windows 7 Updates manuell ohne Probleme zu installieren. Mehr dazu unter:

[/Update]

Die Kurzanleitung ist wie folgt für den Februar Patchday (ohne Garantie):

BypassESU-v5

  • BypassESU-v5.7z siehe hier herunterladen und entpacken
  • Rechtsklick auf die LiveOS-Setup.cmd und als Administrator starten
  • Die 1 drücken. Damit ist es möglich die Updates auch über Windows Update zu installieren
  • KB4538483 (Beschreibung) herunterladen und installieren. Danach neu starten.
  • Windows Update starten und nach Updates suchen lassen.

BypassESU-v4

– BypassESU-v4.7z siehe hier herunterladen und installieren
– ESU-Test Update KB4528069 herunterladen und installieren windows6.1-kb4528069-x64.msu und windows6.1-kb4528069-x86.msu
– Neustart
KB4538483 (Beschreibung) herunterladen und installieren.
KB4537820 (Beschreibung) herunterladen und installieren
KB4537767 (Beschreibung) herunterladen und installieren
KB4537813 (Beschreibung) herunterladen und installieren
– Neustart

[Update]: Eine andere Variante, mit der man auch das SSU installieren kann, ist:

– BypassESU-v4 installieren
– KB4528069 (ESU-Test)
– BypassESU-v4 entfernen
– KB4537829 (SSU) installieren
– KB4537820 (monatl. Update) installieren Danke an Enthusiast

Die KB4537829 (SSU) kann hinterher noch installiert werden, macht den Bypass dann aber unbrauchbar und man muss auf ein Update für den nächsten Patchday warten. Aber abbodi ist da ja fix.

Wer also „Up to date“ mit seinem Windows 7 bleiben möchte und gerne „fummelt“, hat so die Gelegenheit. Dieses „Spiel“ wird sich dann aber Monat für Monat wiederholen. Mehr dazu hier im mdl-Beitrag von abbodi. Wer doch lieber auf Windows 10 umsteigen möchte, es ist immer noch kostenlos.

Wem das zu „heikel“ ist, der kann auch auf die Micro-Patches von 0patch setzen.

Als Nachtrag: Diese Updates lassen sich scheinbar nicht in eine ISO integrieren. Bedeutet: Man kann nur Online die Updates installieren. Damit sind dann auch Updatepacks, wie sie angeboten wurden nicht mehr möglich.

Windows 7 ESU Updates installieren (Bypass) funktioniert wirklich
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

53 Kommentare zu “Windows 7 ESU Updates installieren (Bypass) funktioniert wirklich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.