Windows 7 – Erweiterte Sicherheitsupdates (ESU) erhalten ist mit einem Patch möglich

Es gibt scheinbar nichts, was sich nicht umgehen lassen kann. So auch das Support-Ende von Windows 7. Hier ist am 14.Januar 2020 Feierabend mit Updates. Aber es gibt Wege weiterhin Updates zu erhalten.

Schon im September hatten wir berichtet, dass 0patch weiterhin Micro-Patches anbieten will, damit man weiter mit Windows 7 arbeiten kann. Microsoft selber bietet gegen Bezahlung weitere drei Jahre Support an. Diese kostenpflichtigen Extended Security Updates (ESU) werden auch für kleinere Unternehmen angeboten.

Notwendig dafür ist ein ESU-Vorbereitungsupdate, welches online prüft, ob man weiterhin Updates erhalten darf. Abbodi hat nun in Zusammenarbeit mit anderen Usern einen Weg gefunden, diese Prüfung zu umgehen. Sodass man weiterhin mit Updates versorgt wird. Das Update selber kann nicht in eine ISO integriert werden. Es muss online installiert werden.

Wie er herausgefunden hat, überprüft nur dieses Update die Berechtigung. Ob dies so bleibt, wird man dann erst im Februar 2020 sehen. Denn bis dahin kann sich ja noch einiges ändern. Daher sollte man das Projekt (BypassESU) durchaus im Auge behalten, wenn man denn mit Windows 7 weiterhin arbeiten möchte. Download: BypassESU-v5.7z PW:2020

Denn immerhin hat Windows 7 nun schon seinen 10.Geburtstag hinter sich. Und auch die Hardware-Firmen werden so nach und nach den Support und die Treiber für Windows 7 kappen. Daher sollte man doch langsam aber sicher überlegen, den Zeitpunkt zu nutzen, um mit dem Windows 7 Key weiterhin noch kostenlos auf Windows 10 umzusteigen.

[Update 12.02.2020] Der Patch funktioniert wirklich. Mehr dazu hier unter: Windows 7 ESU Updates installieren (Bypass) funktioniert wirklich

Aktuell September 2020

  • Voraussetzung alle Updates, die es ohne Bypass gab, sind installiert
  • Update für das Lizenzierungs Vorbereitungs Paket (ESU) Aktuell: Juli 2020 KB4575903 (support.microsoft)
  • BypassESU-v9-AIO (PW 2020). Danke auch hier an abbodi Hinweis: Der BypassESU-v9-AIO kombiniert wieder Updates und .NET Updates.
  • Hinweis: Der BypassESU-v9-AIO kann über die anderen Versionen drüber installiert werden. Nach dem Start werden dann die Funktionen angezeigt, die noch installiert (.NET) oder wieder entfernt werden können.
  • September SSU Update + September ESU-Update
  • Zuerst wird das monatliche Rollup-Update gefunden. Nach einem Neustart wird dann das neue SSU angeboten.
  • Falls ihr eine aktuelle Windows 7 ISO sucht, die findet ihr hier

Bei Problemen zwischen .NET Updates und Windows Updates:

  • Nachdem man die Option 1 ausgewählt hat und die .NET Updates installiert wurden, sollte man die LiveOS-Setup.cmd erneut ausführen, die 6 drücken (.NET 4 ESU Bypass entfernen). Danach sollte es keine Probleme mit den Windows Updates geben.
  • Im nächsten Monat dann wieder LiveOS-Setup.cmd ausführen und die 7 (.NET Bypass installieren) drücken und die Windows Updates starten.
Windows 7 – Erweiterte Sicherheitsupdates (ESU) erhalten ist mit einem Patch möglich
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

48 Kommentare zu “Windows 7 – Erweiterte Sicherheitsupdates (ESU) erhalten ist mit einem Patch möglich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.