Windows 10 1709 Defender Einstellungen werden aufgerüstet – EMET integriert

Microsoft ist in der aktuellen Build 16215 dabei den Windows Defender und das Windows Defender Security Center aufzuwerten. Die ersten Anzeichen dazu findet man in den Gruppenrichtlinien. Zu finden sind die Einstellungen unter Windows-Taste + R gpedit.msc eingeben und starten. Computerkonfiguration -> Windows Komponenten -> Expoid Guard.

Hier findet man zum Beispiel die Möglichkeit „Aktivieren oder deaktivieren Sie den Netzwerkschutz von Windows Defender Exploit Guard, um zu verhindern dass Mitarbeiter eine Anwendung verwenden. Die auf gefährliche Domänen zuzugreifen, die Phishing-Betrügereien, Explosions-Hosting-Sites und andere schädliche Inhalte im Internet auslösen können.“

Dort kann man dann Benutzer und Apps daran hindern auf gefährliche Domains zuzugreifen. Dort lassen sich dann auch Einstellungen zu den Attack Surface Reduction (ASR) einrichten. Oder auch Dateien und Pfade ausschliessen. Auch können ganz spezielle Ordner geschützt werden.

Dieser zusätzliche Schutz kann unter Programme und Features -> Windows Features aktivieren oder deaktivieren freigeschaltet werden. Danach ist dann ein Neustart nötig, damit die Funktionen installiert werden können.

Unter Windows Defender Security Center lassen sich dann auch die einzelnen Bereiche wie Geräteleistung & -integrität, App- & Browsersteuerung, Familienoptionen ganz einfach deaktivieren oder aktivieren. Aktuell scheint diese Einstellung noch nicht zu greifen. Bei mir jedenfalls. Aber das wird dann sicherlich in den nächsten Builds passieren.

EMET wird in die Windows 10 1709 integriert

Die logische Schlussfolgerung aus diesen neuen Einträgen ist, dass EMET (Enhanced Mitigation Experience Toolkit) dann in die neue Herbst Creators Update integriert wird. Bisher konnte sie zusätzlich zum Schutz gegen Exploids und Malware installiert werden. Hier werden Techniken wie zum Beispiel Data Execution Prevention (DEP) oder Address Space Layout Randomization (ASLR) genutzt. EMET wird aber zum 31. Juli 2018 nicht mehr unterstützt. Dafür werden dann diese Funktionen direkt in Windows 10 (HCU) und Server 2016 integriert. Danke an Peter

Tutorials und Hilfe

Ihr sucht weitere Tipps, Tricks und Tutorials für Windows 10? Dann schaut in unserem Wiki vorbei bzw. speichert die Seite in den Favoriten. Falls ihr Fragen habt, dann stellt diese (auch als Gast) ganz einfach bei uns im Forum. Wir werden versuchen euch bei euren Problemen zu helfen.

via: @teroalhonen

Windows 10 1709 Defender Einstellungen werden aufgerüstet – EMET integriert
Artikel teilen
Über den Autor

Ich bin nicht allwissend, was Windows angeht. Aber genau deshalb nehme ich Windows gerne auseinander und unter die Lupe, um all mein Wissen zu erweitern. Jürgen

ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

7 Kommentare zu “Windows 10 1709 Defender Einstellungen werden aufgerüstet – EMET integriert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.