Windows 11: WinRE-Update mit Fehlermeldung wegen zu kleiner Partition – Anleitung von Microsoft [Update]

[Original 8.09.23]: Seit Juni 2023 wird die Wiederherstellungspartition (WinRE) über das monatliche kumulative Update für Windows 11 22H2 und höher aktualisiert. Manuelle Installationen der Updates sind hier also nicht mehr notwendig. Es kann hier durchaus aber zu Problemen und Fehlermeldungen kommen, wenn die Wiederherstellungspartition (WinRE) zu klein ist.

Die Fehlermeldungen beim Update können sein “Windows Recovery Environment servicing failed” bzw. eine Meldung “system ErrorPhase of 2”

Ein Blick in die Datenträgerverwaltung per Rechtsklick auf das Windows-Icon in der Taskleiste reicht aus. Wurde Windows 11 neu installiert und Windows hat die Partitionen angelegt, dann ist auch ausreichend Platz zur Verfügung. Früher waren für diese Partition nur 100 MB vorgesehen. Und dieser Platz ist heute zu klein, damit das Update entpackt und aktualisiert werden kann. Wer also immer nur von einer Version auf die nächste aktualisiert hat, kann also durchaus zu wenig Platz haben. Laut Microsoft reichen hier etwa 500 MB durchaus aus. Mehr ist natürlich besser.

Wer bei dieser Partition also mehr als 400-500 MB hat, (besser schon 700- 1000) kann sich entspannt zurücklehnen. Für die anderen hat Microsoft eine Anleitung bereitgestellt, um diese mit Windows-Mitteln zu vergrößern.

[Update 10.09.2023]: DK2000 und ich hatten die Anleitung ausprobiert und festgestellt, dass nach der Anleitung von Microsoft die WinRE unter C:\Windows angelegt wurde. Also nicht in der eigentlich dafür vorgesehenen Partition.

Jetzt hat DK2000 solange probiert, bis die Anleitung auch wirklich klappt. Danke dafür. Ich habs noch einmal nachgeprüft und es passte danach. Die Änderungen seht ihr am NEU: in der Anleitung. Rest wurde durchgestrichen.

  • Eingabeaufforderung (Administrator) öffnen
  • WinRE-Status überprüfen reagentc /info
  • Dort wird auch der Speicherort angezeigt
  • Beispiel \\?\GLOBALROOT\device\harddisk6\partition4\Recovery\WindowsRE (Angabe der Festplatte und Partition, auf der sich die WinRE befindet)
  • Um WinRE zu deaktivieren, führst du reagentc /disable aus.
  • Jetzt kann die Windows-Partition verkleinert werden, damit dann eine größere WinRE angelegt werden kann.
  • In der Eingabeaufforderung nun diskpart eingeben und Enter drücken

  • list disk Enter
  • sel disk Enter
  • list part Enter. Damit wird die Festplatte ausgewählt
  • sel part . Damit wird die Partition von Windows ausgewählt
  • shrink Desired=500 Minimum=500 Damit wird die Windows-Partition um 500 MB verkleinert
  • sel part Auswahl der WinRE Partition
  • delete partition override Damit wird die bisherige WinRE Partition gelöscht
  • NEU: create part primary size=xxxx Hier vorab in der Datenträgerverwaltung nachschauen, wie groß die leere Partition ist und xxx ersetzen.
  • Neu: format fs=ntfs quick
  • NEU: set id=de94bba4-06d1-4d40-a16a-bfd50179d6ac
  • Neu: gpt attributes=0x8000000000000001
  • NEU: assign letter=R
  • exit
  • Neu: mkdir R:\Recovery\WindowsRE
  • Neu: xcopy /h C:\Windows\System32\Recovery\Winre.wim R:\Recovery\WindowsRE
  • Neu: reagentc /setreimage /path R:\Recovery\WindowsRE /target C:\Windows
  • Neu: reagentc.exe /enable Damit wird die WinRE wieder aktiviert
  • Neu: reagentc.exe /info Jetzt noch einmal überprüfen, ob WinRE auf aktiviert und auch auf der richtigen Partition ist.

Jetzt wird die Partition als Wiederherstellungspartition festgelegt

– Über detail part kann überprüft werden, ob die Festplatte MBR oder GPT ist. Wird dort bspw. “Typ: ebd0a0a2-b9e5-4433-87c0-68b6b72699c7” angezeigt, ist die Festplatte in GPT.
– MBR benötigt den Befehl set id=27
– GPT benötigt den Befehl set id=de94bba4-06d1-4d40-a16a-bfd50179d6ac
– Und gpt attributes=0x8000000000000001

Jetzt kann überprüft werden, ob die WinRE-Partition erstellt wurde über list vol. Danach kann Diskpart mit exit beendet werden. Mit reagentc /enable die WinRE wieder aktivieren. Nun noch einmal reagentc /info ausführen, um zu überprüfen, ob die WinRE aktiviert ist.

Wie oben schon gesagt, dürften davon nur noch einige betroffen sein. Bei einer Neuinstallation ist es immer besser, alle Partitionen der Windows-Platte zu löschen und dann Windows selber machen zu lassen. Das haben wir aber hier im Tutorial ganz genau beschrieben.

Windows 11 Tutorials und Hilfe

Windows 11: WinRE-Update mit Fehlermeldung wegen zu kleiner Partition – Anleitung von Microsoft [Update]
zurück zur Startseite

115 Kommentare zu “Windows 11: WinRE-Update mit Fehlermeldung wegen zu kleiner Partition – Anleitung von Microsoft [Update]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.

Aktuelle News auf Deskmodder.de
alle News anzeigen
Deskmodder