StartAllBack für Windows 11 – Ändern vom Startmenü, Taskleiste, Kontextmenü und mehr

Mal kurz informiert: StartIsBack dürfte vielen von euch ein Begriff sein. Damit lässt sich ein altes Startmenü unter Windows 11 oder Windows 10 wieder nutzen. Jetzt gibt es auch StartAllBack für Windows 11.

Damit lässt sich nicht nur das Startmenü, wie schon bekannt ändern, sondern auch vieles von Windows 11 wieder rückgängig machen. So können die Funktionen der Windows 10 Taskleiste wiederhergestellt, das alte Kontextmenü als Standard geöffnet werden und einiges mehr.

Das lässt sich zwar auch alles manuell so einstellen (wenn man es denn möchte). Vieles davon haben wir bei uns im Wiki beschrieben. Aber wer es lieber per Tool haben möchte, kann es natürlich auch so umsetzen.

Das Tool selber kostet für einen PC 4,99 Dollar und für zwei 8,99 Dollar. Hat man schon StartIsBack, so kann man über das Tool für 99 Cent auf StartAllBack upgraden.

Derzeit funktionieren diese Änderungen in der Windows 11 22000 und auch in der Dev-Version. Aber in der Dev-Insider wurden noch keine gravierenden Änderungen vorgenommen. Da werden wir erst in etwa einem Monat, oder etwa im Februar 2022 mehr wissen, ob Microsoft diese Funktionen drin gelassen, oder aus Windows 11 entfernt hat.

Wer mehr wissen möchte: startallback.com

Windows 11 Tutorials und Hilfe

StartAllBack für Windows 11 – Ändern vom Startmenü, Taskleiste, Kontextmenü und mehr
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

70 Kommentare zu “StartAllBack für Windows 11 – Ändern vom Startmenü, Taskleiste, Kontextmenü und mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.