Microsoft Edge wird nun an Firmen und Organisationen per Windows Update verteilt

Gestern Abend hat Microsoft bekannt gegeben, dass man nun anfängt den neuen Microsoft Edge (Chromium) per Windows Update auf Windows 10-Geräte in Unternehmen und Bildungseinrichtungen zu verteilen, um den Edge (Legacy) zu ersetzen.

Wer dies nicht möchte, kann den Registry-Eintrag setzen, oder das Blocker Toolkit
(MicrosoftEdgeChromiumBlockerToolkit.exe) nutzen.

Wie Microsoft in den Fragen schreibt: „hat dies nur Auswirkungen auf mit Windows Update verbundene Bildungs- und Business-Geräte. Dieses Update hat keine Auswirkungen auf Geräte in Bildung und Wirtschaft, die durch Windows Update for Business (WUfB) oder durch Windows Server Update Services (WSUS) aktualisiert werden“.

„Der Internet Explorer 11 wird auf dem Gerät unangetastet bleiben. Dieses Update wird Ihre zuvor festgelegte Standardbrowserwahl respektieren.“

So nach und nach will man nun also den neuen Edge unter die Leute bringen. Obwohl, er hat ja auch schon viele Anhänger gefunden. Das merkt man auch bei den Zugriffen hier. Waren es vor einigen Monaten 5-8% so sind es jetzt nur noch etwa 2-3%, die mit dem alten Edge auf unserer Seite surfen.

Alle Microsoft Edge Downloads auch Insider:

Microsoft Edge wird nun an Firmen und Organisationen per Windows Update verteilt
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

20 Kommentare zu “Microsoft Edge wird nun an Firmen und Organisationen per Windows Update verteilt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.