GeForce 430.39 WHQL steht zum Download bereit

[Update] Nvidia hat nun einen Hofixtreiber zum Download bereitgestellt. Der Geforce 430.53 behebt diesen und weitere Fehler. Siehe GeForce Hotfix Treiber 430.53 behebt die höhere CPU-Auslastung

Kaum war die GeForce 430.35 WHQL im Umlauf, da kommt auch ganz offiziell der Nvidia GeForce 430.39 WHQL Treiber für die Grafikkarten. Der Treiber beinhaltet den Support für die GeForce GTX 1650, GeForce GTX 1660 Ti und die GTX 1650 Notebook GPUs.

Der Support für die Windows 10 1903 inklusive „Variable Rate Shading“ wurde hinzugefügt. Optimiert wurden die Spiele Mortal Kombat XI, Anthem, und Strange Brigade. Die weiteren Verbesserungen und Fehler die behoben wurden in der Changelog:

  • Behoben: Speicherlecks treten beim Start von Spielen auf.
  • [madVR][HDR]: MadVR rendert keine Videos im HDR-Modus mit dem MPC-Player.
  • [Surround][G-SYNC][Pascal GPU]: G-SYNC schaltet sich bei Verwendung der Surround-Auflösung nicht ein.
  • Bei einigen Multi-Display-PCs kommt es zu zufälligem Desktop-Flackern

Offene Probleme in der Windows 10

  • [NVIDIA Systemsteuerung]: Wenn die Einstellung der 3D-Einstellungen Seite -> Vertikale Synchronisation auf Adaptive Sync (halbe Aktualisierungsrate) eingestellt ist, funktioniert V-Sync nach einem Neustart des Systems nur mit der nativen Aktualisierungsrate.
  • Release Notes

Info und Download:

Danke an DK2000 und Cluster Head für den Hinweis

GeForce 430.39 WHQL steht zum Download bereit
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

13 Kommentare zu “GeForce 430.39 WHQL steht zum Download bereit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.