decrypt-UUPs – Eine eigene ISO aus den einzelnen ESD-Dateien erstellen Windows 10 Creators Update

Bisher waren wir es gewöhnt, wenn ein Upgrade auf eine neue Windows 10 Version, oder eine neue Insider heruntergeladen wurde, dass eine ESD-Datei ausreichte um daraus dann mit Winlib, oder dem Decrypter eine ISO zu erstellen. Mit der letzten Insider Version hat Microsoft auf ein neues Update System umgestellt. Dies nennt sich Unified Update Plattform. Es werden nun nur noch die Dateien heruntergeladen und installiert, die benötigt werden. Dabei werden alle Dateien als einzelne esd unter C:\ gespeichert.

Bisher gab es den Trick, diese neue UUP-Funktion in der Registry zu deaktivieren. Adguard, der uns immer schon den Decrypter zur Verfügung gestellt hat, ist es nun gelungen auch aus den vielen einzelnen ESD-Dateien eine ISO zu erstellen. Dafür hat er nun den decrypt-UUPs bereitgestellt.

Anleitung: ISO erstellen mit dem decrypt-UUPs-release

  • Der Download des Upgrades muss vollständig sein.
  • Diese Dateien befinden sich im Ordner C:\Windows\SoftwareDistribution\Download\„Zahlen und Buchstaben“. (Für die 14986 wäre es die 25fed0b50e411c492f2534985f43d82b.
  • Diese Dateien müssen in den Ordner UUPs unter decrypt-UUPs-release kopiert werden.
  • Nun die decrypt-UUPs.cmd starten und die Edition auswählen, die als ISO erstellt werden soll.
  • Jetzt die Erstellungsmethode auswählen:
    1 = Wie von Microsoft vorgeschlagen: Es wird eine Build im original-Format ohne Modifikationen erstellt.
    2 = Diese ISO wird mit dem Zusatz der winre.wim in der install.wim erstellt.

Nach 5 – 10 Minuten ist dann eine bootfähige ISO erstellt und kann benutzt werden.
Für einen „Selbsttest“ müssen wir auf die nächste Insider warten. Aber es ist schon mal super, dass es trotz der neuen Update-Variante funktioniert, seine eigene ISO zu erstellen.

Wer es testen möchte, hier der Direktlink: decrypt-UUPs-release.7z

Quelle: @rgadguard

Weitere Informationen zu Windows 10

Ihr sucht weitere Tipps, Tricks und Tutorials für Windows 10? Dann schaut in unserem Wiki vorbei bzw. speichert folgende Seiten in den Favoriten:

Ihr habt Fragen zu Windows 10? Dann ab in unser Forum. Auch Gäste dürfen Fragen stellen und natürlich auch beantworten:

decrypt-UUPs – Eine eigene ISO aus den einzelnen ESD-Dateien erstellen Windows 10 Creators Update
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

15 Kommentare zu “decrypt-UUPs – Eine eigene ISO aus den einzelnen ESD-Dateien erstellen Windows 10 Creators Update

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.