Windows 10 Insider Versionen werden auf die Unified Update Plattform umgestellt

Diese Woche mussten Die Windows 10 Insider (Desktop) ohne eine neue Version auskommen. Als Grund wurde zu Anfang ein Stop-Bug (Fehlermeldung bei der Installation) genannt. Aber das war nur die halbe Wahrheit. Jetzt hat Microsoft seinen Blogeintrag zur Windows 10 Mobile 14977 um ein Update erweitert und darin wird erklärt, dass man dabei ist, die nächste Insider Build über die UUP (Unified Update Plattform) auszuliefern.

Wir hatten Anfang November schon darüber berichtet.

Umgestellt wird der Fast- und der Slow-Ring für die PC-Versionen. Angefangen hatte man gestern und wird es nun erst einmal im internen Ring ausgiebig testen. Windows 10 Mobile ist davon nicht betroffen.

Damit beginnt ein neues „Zeitalter“ bei den neuen Insider-Versionen. Es wird nicht mehr eine komplette *.esd angeboten, sondern es wird auf dem Rechner ermittelt, was schon vorhanden ist und was aktualisiert werden muss. Somit werden nur noch einzelne Pakete zum Download bereitgestellt und diese dann aktualisiert. Das werden dann Differenzial-Downloads sein. Den Begriff kennen wir ja schon von den Sicherungen unter Windows
Vollbackup = 1:1 Kopie
Differenzial = Nur die Änderungen zur ersten Sicherung werden gespeichert
Inkrementell = Nur die Änderungen zur letzten Sicherung werden gespeichert

Das spart Traffic und Zeit. Der Nachteil ist, dass man keine komplette *.esd mehr zur Verfügung hat, aus der man sich seine eigene ISO bauen kann. Hier muss man abwarten, ob Microsoft dann auch Insider-Builds schneller im Slow-Ring bereitstellt, da diese dann auch als ISO zum Download zur Verfügung stehen.

"We are getting ready to start releasing PC builds to Insiders using UUP. To prepare for this, we are going to pause all PC builds for both the Fast and Slow rings starting this evening (Friday 12/2). We will begin flighting the latest builds via UUP starting with our internal rings first then to Insiders based on each ring’s promotion criteria. We’re excited to be able to release builds for PC to Insiders using UUP! Mobile builds are not impacted by this."
Weitere Informationen zu Windows 10
Ihr sucht weitere Tipps, Tricks und Tutorials für Windows 10? Dann schaut in unserem Wiki vorbei bzw. speichert folgende Seiten in den Favoriten: Ihr habt Fragen zu Windows 10? Dann ab in unser Forum. Auch Gäste dürfen Fragen stellen und natürlich auch beantworten:
Windows 10 Insider Versionen werden auf die Unified Update Plattform umgestellt
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

15 Kommentare zu “Windows 10 Insider Versionen werden auf die Unified Update Plattform umgestellt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.