Resource Hacker 4.3.20 erschienen

Ohjee lange ist es her, dass ich den Reshacker das letzte Mal benutzt habe. Inzwischen wurde das kostenlose Tool (gestern) auf die Version 4.3.20 upgedatet.
Der Ressource Hacker ist ein mächtiges Tool um zum Beispiel Icons aus exe, oder dll Dateien zu extrahieren, zu ersetzen oder man ganze Textpassagen (Dialoge) im System umbenennen. Das ist aber nur die Spitze des Eisberges.


Es lassen sich Ressource Script Dateien (*.rc) erstellen und kompilieren oder Ressource Dateien (*res) bearbeiten.

Adäquat zum Reshacker gibt es noch den kostenlosen Anolis Ressourcer (Hier, oder hier mal ein Beispiel aus „alten“ Zeiten), oder den etwas komfortableren, aber nicht kostenlosen Restorator.

Bis Windows 7 war es noch „relativ“ einfach Systemdateien mit dem Resource Hacker zu bearbeiten. Ab Windows 8 und jetzt unter Windows 10 hat Microsoft immer mehr Riegel vorgeschoben. Daher sollte man schon wissen was man macht, wenn man Systemdateien bearbeitet.

Wer noch eine alte Version vom Resssource Hacker auf dem Rechner hat, kann sich nun den Installer, oder die portable Version herunterladen.

Geändert hat sich gegenüber der letzten Version aus dem August wenig.
-Bugfixes: Numerous fixes to commandline processing
-Bugfixes: Other minor fixes

Info und Download

Nutzt einer von euch noch den Reshacker? Wäre mal interessant zu wissen.

Resource Hacker 4.3.20 erschienen
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

2 Kommentare zu “Resource Hacker 4.3.20 erschienen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.