Microsoft verabschiedet Ninjacat in den Ruhestand

Etwa seit 2016 war Ninjacat das Sinnbild für die Windows Insider. Es wurde damals auf einigen Bildern oder in den Emojis platziert und kam auch bei vielen gut an. Aber so wie es aussieht, will Microsoft die Ninjacat jetzt in den Ruhestand schicken.

Die Emojis wurden mit der Windows 10 Insider Build 14316 (damals noch von Gabe Aul vorgestellt) eingeführt und sind im Oktober 2021 dann aus der Emoji-Sammlung entfernt worden. Auch die Schriftart „Segoe UI Emoji“ bzw. „Sergoe Fluent Icons“ wurden inzwischen schon bereinigt. Wie The Register nun aus Quellen erfahren hat, wird Microsoft sich von der Insider-Katze nun komplett trennen.

Es passt nicht mehr in die heutige Insider-Zeit. Passend dazu hat man inzwischen auch das Icon für die Insider geändert. Dann ruhe mal in Frieden, NinjaCat. Aber ich glaube, unsere Insider-Problemkatze werden wir trotzdem behalten.

Windows 11 Tutorials und Hilfe

Microsoft verabschiedet Ninjacat in den Ruhestand
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

7 Kommentare zu “Microsoft verabschiedet Ninjacat in den Ruhestand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.