Windows 11 22523 inklusive ISOs steht für die Insider als letzte Dev Version für dieses Jahr zum Download bereit

Es geht weiter mit der neuen Windows 11 Insider Build 22523.1000, genauer die 10.0.22523.1000 rs_prerelease, erstellt am 10.12.21. Es wird die letzte Insider in diesem Jahr sein, denn das Team geht in den Weihnachtsurlaub.

Anfang nächsten Jahres kommt dann das große Rollout, wie schon einmal von uns angekündigt. Bevor dann später der Wechsel vom „Untergrund“ von (Codename) Nickel auf Copper gewechselt wird. Das liegt daran, dass das Azure- mit dem Windows-Team zusammen weiterhin eine halbjährliche Version von der Basis von Windows erstellt. Das Windows-Team aber nur noch einmal im Jahr (im Herbst die H2) ein Funktionsupdate mit den neuen Funktionen bereitstellt.

Wir werden natürlich wieder die ISOs zu dieser Version sammeln und einen Link dann hier einfügen. [Update]: Hier ist auch der Link zu den ISOs. Weiter unten werden wir aber schon temporäre Downloadlinks für die Windows 11 22523 ISOs hinzufügen.

Hinweis: Falls Microsoft nichts geändert hat, muss auch bei dieser neuen Insider bei inkompatibler Hardware der neue Trick angewendet werden:

  • Nach der Fehlermeldung auf dem Desktop eine AppraiserRes.txt erstellen und in AppraiserRes.dll umbenennen. Windows Update erneut starten und den Ordner C:\$WINDOWS.~BT\Sources im Auge behalten.
  • Bei etwa 8 % füllt sich der Ordner. Jetzt die AppraiserRes.dll in den Ordner Source kopieren und die Datei überschreiben lassen. Das sollte es gewesen sein.

Aber kommen wir jetzt zu den Änderungen in dieser Version.

  • Wir zeigen Snap-Gruppen in ALT + TAB und in der Task-Ansicht an, genau wie wenn Sie offene Apps in der Taskleiste mit dem Mauszeiger verschieben, und Sie sehen sie dort, mit allen Insidern im Dev Channel. genau wie wenn Sie offene Apps in der Taskleiste verschieben, und Sie sehen sie dort, mit allen Insidern im Dev Channel.
  • Wenn der Datei-Explorer auf diesem PC geöffnet ist, ist die Option „Medienserver hinzufügen“ und (falls zutreffend) „Medienserver entfernen“ jetzt verfügbar, wenn Sie auf das „…“ in der Menüleist klicken.
  • Als Teil unserer laufenden Bemühungen, die Einstellungen aus der Systemsteuerung in die Einstellungen-App zu übernehmen:
    • Links zu Programmen & Funktionen in der Systemsteuerung öffnen sich nun zu Einstellungen > Apps > Installierte Apps. Siehe auch diesen Beitrag.
    • Wir verschieben die Deinstallation von Updates (für kumulative Updates usw.) von der Systemsteuerung auf eine neue Seite in den Einstellungen unter Einstellungen > Windows Update > Updateverlauf.

Bekannte Probleme in der Windows 11 22523

  • Möglicherweise können Sie sich bei bestimmten Anwendungen wie Feedback Hub nicht anmelden. Ein Neustart Ihres PCs sollte das Problem beheben.
  • Wir untersuchen Berichte, dass bei einigen Insidern in aktuellen Builds Treiber- und Firmware-Updates mit dem Fehler 0x8007012a fehlschlagen.
  • Startmenü: In einigen Fällen kann es vorkommen, dass Sie keinen Text eingeben können, wenn Sie die Suche über Start oder die Taskleiste verwenden. Drücken Sie in diesem Fall die Tastenkombination WIN + R, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen, und schließen Sie es anschließend.
  • Taskleiste:
  • Die Taskleiste flackert manchmal beim Umschalten der Eingabemethoden.
  • Das Netzwerksymbol wird manchmal nicht in der Taskleiste angezeigt, obwohl es eigentlich vorhanden sein sollte. Sollte dies der Fall sein, versuchen Sie bitte, explorer.exe mit dem Task-Manager neu zu starten.
  • Wenn Sie mehrere Monitore an Ihren PC angeschlossen haben und mit der rechten Maustaste auf das Datum und die Uhrzeit in der Taskleiste auf Ihrem Hauptmonitor klicken, stürzt explorer.exe ab.
  • Suchfunktion: Nach einem Klick auf das Suchsymbol in der Taskleiste wird das Suchfeld möglicherweise nicht geöffnet. Starten Sie in diesem Fall den „Windows Explorer“-Prozess neu, und öffnen Sie das Suchfeld erneut.
  • Einstellungen:
  • Wenn die Liste der verfügbaren Wi-Fi-Netzwerke angezeigt wird, zeigen die Signalstärkeanzeigen nicht die korrekte Signalstärke an.
  • Die Einstellungen können abstürzen, wenn Sie zu System > Anzeige > HDR gehen.
  • Unter Bluetooth & Geräte ist ein leerer Eintrag vorhanden.
  • Spotlight: Wenn Sie die Spotlight-Sammlung verwenden, wird das aktuelle Bild beim Upgrade derzeit nicht migriert, was dazu führen kann, dass Sie nach dem Upgrade auf dieses Build einen schwarzen Desktop-Hintergrund haben. Dies sollte mit dem nächsten Build behoben werden.
  • Widgets:
  • Das Ändern der Ausrichtung der Taskleiste kann dazu führen, dass die Schaltfläche Widgets aus der Taskleiste verschwindet.
  • Die Widgets-Leiste hat möglicherweise nicht die richtige Auflösung, wenn der Eingabepunkt auf einem sekundären Monitor angezeigt wird.
  • Die Widgets-Leiste kann vorübergehend leer sein.
  • Bei mehreren Monitoren kann der Inhalt der Widgets in der Taskleiste zwischen den Monitoren nicht mehr synchronisiert werden.
  • Wenn die Taskleiste linksbündig ist, werden Informationen wie die Temperatur nicht angezeigt. Dies wird in einem zukünftigen Update korrigiert.
  • Sprachsteuerung:
  • Einige Textverarbeitungsbefehle, z. B. „das auswählen“ oder „das löschen“, funktionieren möglicherweise nicht wie erwartet in allen Windows-Anwendungen.
  • Die Erkennung einiger Satzzeichen und Symbole, wie z. B. das @-Zeichen, ist nicht genau.

Behobene Probleme in der Windows 11 22523

  • Taskleiste:
  • Korrektur eines Problems im Zusammenhang mit der Initialisierung von Texteingaben, das dazu führen konnte, dass die Shell (z. B. das Startmenü und die Suche) auf ARM64-PCs nicht mehr reagierte.
  • Der Tooltip des Batteriesymbols sollte nicht mehr unerwartet einen Prozentwert über 100 anzeigen.
  • App-Symbole sollten nicht mehr das Datum und die Uhrzeit auf sekundären Monitoren überlappen, wenn viele Apps geöffnet sind.
  • Datei Explorer: Es wurden einige Arbeiten durchgeführt, um ein Problem zu beheben, das dazu führte, dass der Tastaturfokus manchmal nach dem Drücken der Eingabetaste verloren ging, wenn F2 zum Umbenennen von OneDrive-Dateien verwendet wurde.
  • Spotlight:
  • Nach der Aktivierung der Spotlight-Sammlung sollte das erste Bild (nach Whitehaven Beach) jetzt etwas schneller erscheinen.
  • Den Einträgen im Kontextmenü der Spotlight-Sammlung wurden Icons hinzugefügt.
  • Eingabe:
  • Die Zuverlässigkeit beim Aufrufen der Spracheingabe wurde verbessert.
  • Es wurde ein Problem korrigiert, bei dem der Rand unserer Texteingabe-Erlebnisse (Spracheingabe, Emoji-Panel usw.) nicht korrekt gezeichnet wurde, wenn ein Kontrastthema aktiviert war.
  • Ein zeitweiliger Absturz des Stiftmenüs wurde behoben, der auftrat, wenn es gestartet und dann unmittelbar vor dem Start geschlossen wurde.
  • Widgets: Wir haben das Problem korrigiert, das dazu führte, dass Links nicht richtig geöffnet wurden, wenn das Widgets-Board mit dem Mauszeiger geöffnet wurde.
  • Einstellungen:
  • Der Inhalt der Einstellungen sollte nicht mehr am Rand des Fensters abgeschnitten werden, wenn das Einstellungsfenster verkleinert wird.
  • Die Einstellungen sollten nicht mehr sporadisch abstürzen, wenn Kombinationsfelder geöffnet werden, was sich auf bestimmte Einstellungen auswirkte, z. B. auf die Möglichkeit, benutzerdefinierte Klickaktionen für den Stift festzulegen.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Option „Gerät hinzufügen“ in Bluetooth & Geräte beim Versuch, neue Bluetooth-Geräte zu verbinden, unbemerkt abstürzte.
  • Es wurde eine Reihe von Schlüsselwörtern hinzugefügt, damit die Funktion Sprachsteuerung in den Suchergebnissen der Einstellungen angezeigt wird.
  • Sonstiges:
  • Es wurde ein Problem korrigiert, das bei ARM64-PCs zu Fehlerprüfungen führte, die auf einen Speicherverwaltungsfehler im vorherigen Build hinwiesen.
  • Korrektur eines Problems, das zum Absturz von DWM führte (mit wiederholtem Blinken des Bildschirms), wenn man versuchte, bestimmte Anwendungen zu verwenden.
  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass bestimmte Anwendungen hängen blieben, wenn die Sprachausgabe ausgeführt wurde.
  • Es wurden einige fehlende Informationen hinzugefügt, wenn man die Details in den Eigenschaften von narratorquickstart.exe untersucht.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Sprachausgabe nicht auf UIA-Ereignisse wie Benachrichtigungen, Live-Regionen oder Text-Ereignisse reagierte.
  • blogs.windows

Windows 11 22523 ISO + SDK und mehr temporäre Downloadlinks

Windows 11 Tutorials und Hilfe

Windows 11 22523 inklusive ISOs steht für die Insider als letzte Dev Version für dieses Jahr zum Download bereit
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

24 Kommentare zu “Windows 11 22523 inklusive ISOs steht für die Insider als letzte Dev Version für dieses Jahr zum Download bereit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.