Windows 11 22483.1000 steht für die Insider im Dev-Kanal bereit

Gerade vorhin hat Microsoft das WAS (Windows Subsystem for Android) für die Beta (US-only) angekündigt, da kommt auch noch eine neue Insider im Dev-Kanal hinterher. Die Windows 11 22483.1000, genauer die 10.0.22483.1000 rs_prerelease.

Die Dev-Version wird erst später die Möglichkeit bekommen, die Android Apps zu starten. Man konzentriert sich wirklich hier erst einmal auf die Windows 11 22000. Bei der neuen Insider handelt es sich eher um ein Wartungsupdate. Wir werden die neue Version wieder als ISO bereitstellen. Den Link liefern wir dann hier, oder ihr schaut in der Sidebar. [Update]: Hier ist der Link auch schon.

  • Wir haben die Möglichkeit hinzugefügt, mit der rechten Maustaste entweder auf „Empfohlen“ oder auf die Schaltfläche „Mehr“ in Start zu klicken, um die dort angezeigten Elemente zu aktualisieren.

Bekannte Probleme:

  • Benutzer, die von Builds 22000.xxx oder früher auf neuere Dev-Channel-Builds aktualisieren und dabei die neueste Dev-Channel-ISO verwenden, erhalten möglicherweise die folgende Warnmeldung: Das Build, das Sie zu installieren versuchen, ist Flight Signed. Um die Installation fortzusetzen, aktivieren Sie „Flight Signing“. Wenn Sie diese Meldung erhalten, drücken Sie die Schaltfläche Aktivieren, starten Sie den PC neu und versuchen Sie das Update erneut.
  • Bei einigen Benutzern kann es vorkommen, dass die Bildschirm- und Ruhezeit reduziert wird. Wir untersuchen die möglichen Auswirkungen kürzerer Bildschirm- und Ruhezeitüberschreitungen auf den Energieverbrauch.
  • Wir untersuchen Berichte von Insidern, dass die Registerkarte „Prozesse“ im Task-Manager manchmal leer ist.
  • Wir arbeiten an einem Fix für ein Problem, das bei einigen Geräten zu einem Bugcheck mit SYSTEM_SERVICE_EXCPTION führt, wenn sie aktualisiert werden, beginnend mit dem letzten Build. Wenn dieses Problem bereits aufgetreten ist, versuchen Sie, das Gerät neu zu starten und die Aktualisierung erneut zu versuchen.
  • Wir untersuchen Berichte von Insidern, dass Xbox Game Pass-Spiele mit dem Fehler 0x00000001 nicht installiert werden können.
  • Startmenü In einigen Fällen kann es vorkommen, dass Sie keinen Text eingeben können, wenn Sie die Suche über Start oder die Taskleiste verwenden. Wenn das Problem auftritt, drücken Sie WIN + R auf der Tastatur, um das Dialogfeld Ausführen zu starten, und schließen Sie es dann.
  • Taskleiste Die Taskleiste flackert manchmal beim Umschalten der Eingabemethoden.
    Wir arbeiten an der Behebung eines Problems, das dazu führt, dass Tooltips an einer unerwarteten Stelle angezeigt werden, wenn man mit dem Mauszeiger über die Ecke der Taskleiste fährt.
  • Suche Nach dem Klicken auf das Suchsymbol in der Taskleiste wird das Suchfeld möglicherweise nicht geöffnet. Starten Sie in diesem Fall den „Windows Explorer“-Prozess neu, und öffnen Sie das Suchfeld erneut.
  • Schnelleinstellungen Wir untersuchen Berichte von Insidern, dass die Schieberegler für Lautstärke und Helligkeit in den Schnelleinstellungen nicht richtig angezeigt werden.

Behobene Probleme

  • Suche Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Suche schwarz erschien und keinen Inhalt unterhalb des Suchfeldes anzeigte.
  • Einstellungen: Bei der Suche nach “ Display“ werden jetzt die Display-Einstellungen angezeigt.
  • Sonstiges
  • Der Versuch, im Navigationsbereich des Datei-Explorers auf den Linux-Eintrag für WSL zuzugreifen, sollte auf ARM64-PCs nicht mehr zu der Fehlermeldung „wsl.localhost ist nicht verfügbar, es sind nicht genügend Ressourcen vorhanden“ führen.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die mobile Datenübertragung auf bestimmten Geräten in den letzten Builds des Entwicklungskanals nicht funktionierte.
  • Es wurde ein Problem mit NTFS behoben, wenn das USN-Journal aktiviert war, bei dem bei jedem Schreibvorgang zusätzliche unnötige Aktionen durchgeführt wurden, was die E/A-Leistung beeinträchtigte.
  • Es wurden einige kleine Verbesserungen an der Tastaturnavigation und der Verwendung von Screenreadern im Performance Monitor vorgenommen.
    Webview2-Prozesse sollten jetzt auf der Registerkarte „Prozesse“ des Task-Managers korrekt mit der Anwendung gruppiert werden, die sie verwendet.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass in der Spalte „Publisher“ im Task-Manager keine Publisher-Namen abgerufen wurden.
  • HINWEIS: Einige der hier aufgeführten Fehlerbehebungen in Insider Preview-Builds aus dem aktiven Entwicklungszweig werden möglicherweise in die Wartungsupdates für die veröffentlichte Version von Windows 11 aufgenommen.
  • blogs.windows

Windows 11 Tutorials und Hilfe

Windows 11 22483.1000 steht für die Insider im Dev-Kanal bereit
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

65 Kommentare zu “Windows 11 22483.1000 steht für die Insider im Dev-Kanal bereit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.