Windows 11: „Windows-Tools“ weitere wichtige Verknüpfungen hinzufügen

Aus den unter Windows 10 aufgeführten Windows-Verwaltungsprogramme, die im Startmenü in einem Ordner aufgelistet waren, hat Microsoft unter Windows 11 die Windows-Tools als Verknüpfung in die Systemsteuerung hinzugefügt. Hier sind einige interessante Windows Tools enthalten, aber nicht alle.

Das kann man aber ohne Probleme ändern. Heute hatte ich eine Mail von Chris erhalten, dass unter Windows 11 „Alle Aufgaben“ (GodMode) weiterhin funktioniert. Das brachte mich auf die Idee, warum nicht das Beste aus Beidem vereinen.

Vorbereitung „Windows-Tools“ unter Windows 11 erweitern

Damit man nicht erst die Verknüpfungen auf dem Desktop erstellen muss, kann man den Ordner für das (dein) Benutzerkonto freigeben. Also gehts erst einmal zum Pfad:

%ProgramData%\Microsoft\Windows \Startmenü\Programme\

Dort ein Rechtsklick auf Windows-Tools -> Eigenschaften -> Reiter Sicherheit. Hier nun mittig auf Bearbeiten und dein Benutzerkonto markieren und bei Vollzugriff den Haken setzen. Mit OK bestätigen und nun kann der Ordner Windows-Tools geöffnet werden. (Die Haken können hinterher wieder entfernt werden. Alles kein Problem).

Wer bei Verknüpfungen den Zusatz „- Verknüpfung“ nicht möchte, kann das noch nebenbei schnell erledigen. Die Anleitung dazu ist in unserem Wiki. Spart man sich die Arbeit, alle hinzugefügten Verknüpfungen umzubenennen.

Neue Verknüpfungen zu Windows-Tools unter Windows 11 hinzufügen

Jetzt Windows-Taste + R und

explorer.exe shell:::{ED7BA470-8E54-465E-825C-99712043E01C}

eingeben und starten. Damit habt ihr nun „Alle Aufgaben“ aus der Systemsteuerung. Nun könnt ihr genau die Aufgaben, die ihr sehr oft noch aus der alten Systemsteuerung verwendet, in den Ordner Windows-Tools hineinschieben.

Startet ihr nun die Windows-Tools aus dem Startmenü, habt ihr genau die Verknüpfungen zu den Tools oder Einstellungen, die ihr benötigt.Falls ihr lieber mit dem administrativen Menü (Win + X) arbeitet, könnt ihr die Windows-Tools natürlich auch dort mit eintragen. Wie das geht, haben wir euch hier im Wiki beschrieben.

PS: Per Rechtsklick auf die einzelnen Verknüpfungen in Windows-Tools könnt ihr auch für euch unnütze Einträge löschen. Einfach ein Rechtsklick -> Speicherort öffnen und dort entfernen. Klappt bis auf Power Automate (falls man es nicht deinstalliert hat).

Windows 11 Tutorials und Hilfe

Windows 11: „Windows-Tools“ weitere wichtige Verknüpfungen hinzufügen
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

16 Kommentare zu “Windows 11: „Windows-Tools“ weitere wichtige Verknüpfungen hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.