Der Microsoft Edge will nicht nur als Browser an die Spitze

Wir haben in letzter Zeit oft über die Veränderungen vom Microsoft Edge berichtet. Seit dem Start der Chromium Version hat sich schon einiges getan und auch der Google Chrome hat sogar einige Funktionen übernommen.

Dass das Team nach oben möchte, steht sicherlich außer Frage. Den Chrome wird man sicherlich nicht erreichen. Aber dafür hat das Microsoft-Team den Edge wenigstens in den Windows 10 Diensten ganz nach oben katapultiert. Man hat bei zwei Diensten ein Leerzeichen reingehauen, sodass die beiden Dienste nun noch vor dem ActiveX-Installer in der Liste aufgeführt werden.

Wer also den Update-Dienst sucht, muss ganz oben in der Liste schauen. Im Moment sind nun zwei Dienste enthalten, die für die automatischen Updates vom Edge verantwortlich sind. Sieht also so aus, als wenn Microsoft da derzeit etwas umbaut. Muss man also abwarten. Beide Dienste behindern sich offensichtlich nicht. Denn die automatische Update-Funktion klappt weiterhin. Schmunzeln musste ich aber trotzdem.

via: reddit

Alle Microsoft Edge Downloads auch Insider:

Der Microsoft Edge will nicht nur als Browser an die Spitze
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

27 Kommentare zu “Der Microsoft Edge will nicht nur als Browser an die Spitze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.