Microsoft Edge (Chromium) Erststart Popup schon vorab deaktivieren HideFirstRunExperience

In Kürze wird der neue Microsoft Edge (Chromium) per Update an alle verteilt. Wir hatten darüber berichtet. Dort beschrieben kann man das Update aber auch blockieren.

Wer es aber zulässt, wird dann beim ersten Start ein Popup-Fenster zu sehen bekommen, um den Edge einzurichten. So kann man „Neue Tab-Seite“ einrichten, Benutzerdaten vom alten Edge werden in den neuen Edge integriert und auch die Anmeldung mit dem MS-Konto wird angeboten. Aber auch dieses Popup-Fenster kann man vorab schon deaktivieren, wenn man denn möchte.

Gerade die Administratoren in Firmen, hatten danach gefragt, da sie vorab schon globale Einstellungen über die Richtlinien bzw. der Registry-Einträge konfiguriert haben. Darauf hin hat Microsoft nun die Möglichkeit geschaffen dies über HideFirstRunExperience zu deaktivieren.

Da es erst ab dem Microsoft Edge 80.x möglich ist, kann man davon ausgehen, dass die Version 80, die derzeit noch Beta ist dann auch per Update verteilt wird. Über die Registry lässt es sich einstellen.

  • Windows-Taste + R drücken, regedit eingeben und starten
  • Zum Pfad:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Edge

gehen
– Im rechten Fensterteil dann ein Rechtsklick -> Neu -> DWORD-Wert (32-Bit) mit dem Namen HideFirstRunExperience anlegen
– Diesen doppelt anklicken und auf 1 stellen.

Somit wird der Edge (Chromium) gestartet, aber es werden keine Abfragen für die Einstellungen gemacht. Man kann ihn also von Grund auf einrichten, bzw. die vorgenommenen Einträge in der Registry werden berücksichtigt.

Alle verfügbaren Richtlinien findet ihr hier: docs.microsoft.com/deployedge/available-policies

Alle Microsoft Edge Downloads auch Insider:

Microsoft Edge (Chromium) Erststart Popup schon vorab deaktivieren HideFirstRunExperience
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

28 Kommentare zu “Microsoft Edge (Chromium) Erststart Popup schon vorab deaktivieren HideFirstRunExperience

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.