Malwarebytes blockiert auch normale Programme bei der Arbeit

Malwarebytes ist ein tolles Tool, mit dem man seinen Rechner mal schnell auf Malware prüfen kann. Aber ab der Version 3 wird das Programm immer mehr zu einem vollständigen Antivirus Programm. Alleine die Echtzeit-Funktion hat vielen Windows 10 Nutzern schon das Update auf die neue Creators Update verhagelt und auch bei den normalen Updates kam es schon oft zu Problemen, wie bei anderer externer AV-Software.

Wie Martin von ghacks berichtet geht Malwarebytes aber noch „aggressiver“ vor. Es behindert „normale“ Programme, in seinem Fall Snagit, am Speichern der Dateien. Sollte bei euch auch so ein Problem vorliegen, dann könnt ihr unter Einstellungen -> Ausschlüsse das Programm einmal auf die „Whitelist“ setzen wenn das Programm geöffnet ist und es erneut probieren.

Die Free-Version mal zum zusätzlichen Scan nutzen reicht eigentlich völlig. Denn man hat unter Windows 10 den Defender, der nicht nur nach Viren sucht, sondern auch Malware abfängt. Ein zusätzlicher Schutz ist eigentlich nicht nötig, da jeder andere Scanner den Echtzeitschutz vom Defender deaktiviert. Dieser scannt dann nur im Hintergrund über die Aufgabenplanung zusätzlich den PC. Aber das muss jeder selbst entscheiden.

Habt ihr das Problem bei euch auch schon entdeckt?

Quelle: ghacks, de.malwarebytes.com

Malwarebytes blockiert auch normale Programme bei der Arbeit
Artikel teilen
Über den Autor

Ich bin nicht allwissend, was Windows angeht. Aber genau deshalb nehme ich Windows gerne auseinander und unter die Lupe, um all mein Wissen zu erweitern. Jürgen

ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

17 Kommentare zu “Malwarebytes blockiert auch normale Programme bei der Arbeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.