KB3213986 Windows 10 14393.693 – Patchday Januar nun für alle verfügbar

Letzte Woche Mittwoch konnten die Insider im Release-Ring das Sicherheitsupdate KB3209835 für Januar vorab testen. Nun steht der erste offizielle Patchday im Jahr 2017 für alle Nutzer der Windows 10 1607 bereit. Aber nicht die KB3209835 sondern die KB3213986 ist es geworden.

Damit aber trotzdem alles korrekt abläuft, legt lieber noch schnell eine Sicherung, oder einen Systemwiederherstellungspunkt an, denn man weiss ja nie was passieren kann. Sollte es Probleme mit dem Update geben, Update hängt oder ähnliches dann besucht unser Wiki.
Windows Update reparieren Windows 10

Für die Windows 10 1511 und 1507 bitte hier lesen: KB3210721 10586.753 und KB3210720 10240.17236 Patchday Januar

Changelog der KB3213986 für Desktop und Mobile

  • Verbesserte Zuverlässigkeit der Groove-Musik-Wiedergabe im Hintergrund, App-V, Video Playback und Remote Desktop.
  • Problem behoben, dass nach einer Fingerprintanmeldung sich der Bildschirm nicht angeschaltet hat.
  • Nur ein Eingabegerät arbeitete, obwohl mehrere angeschlossen sind.
  • Problem in der App-V-Verbindungsgruppe, dass es Benutzern ermöglichte, auf Funktionen zuzugreifen, für die sie keine erlaubnis haben.
  • Es können nun auch mehrere Zertifikate für die Installation gleichzeitig ausgewählt werden.
  • Anforderungssteuerungsfunktion funktionierte nicht mit der Remotesteuerung zusammen.
  • SmartCard-Modul konnte sich nicht mit einem kontaktlosen Chipkartenlesegerät koppeln.
  • Server Core konnte nicht von einer „evaluation version“ auf eine Retail geändert werden.
  • Internetverknüpfungen (.URL)konnten mit dem Internet Explorer nicht geöffnet werden, wenn der erweiterte geschützte Modus aktiviert ist.
  • Ein Problem, dass verhindert, dass Benutzer sich anmelden, wenn sich ein Gerät über einen längeren Zeitraum vom Unternehmensnetzwerk entfernt hat.
  • Probleme mit Microsoft Edge, Internet Explorer, Windows Update, Eingabegeräte, Gesichtserkennung, Logon, Hyper-V, PCI Bus Treiber und Windows Kernel wurden behoben.

Bekannte Probleme in der Windows 10 14393.693

  • Benutzer mehrerer Bildschirme können während der Ausführung von 3D-Rendering App (Spiele)eine abgeschnittene, oder verzögerte Bildwiedergabe gaben.
    Workaround: Das Spiel nur im Windows-Modus und nicht im Full-Modus ausführen. Das Spiel nur auf einem Monitor ausführen.
  • Der Clusterdienst wird möglicherweise nicht automatisch beim ersten Neustart nach dem Update starten.
    Workaround:: Starten Sie den Clusterdienst mit dem Cmdlet Start-ClusterNode PowerShell oder starten Sie den Knoten neu.

Download der KB3213986

Natürlich gab es auch wieder die KB890830. Das Tool gegen bösartige Software
Bei euch alles glatt gelaufen?

Tutorials für Windows 10

Ihr sucht weitere Tipps, Tricks und Tutorials für Windows 10? Dann schaut in unserem Wiki vorbei bzw. speichert folgende Seiten in den Favoriten:

Ihr habt Fragen zu Windows 10? Dann ab in unser Forum. Auch Gäste dürfen Fragen stellen und natürlich auch beantworten:

KB3213986 Windows 10 14393.693 – Patchday Januar nun für alle verfügbar
Artikel teilen
Über den Autor

Ich bin nicht allwissend, was Windows angeht. Aber genau deshalb nehme ich Windows gerne auseinander und unter die Lupe, um all mein Wissen zu erweitern.
Jürgen

ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

95 Kommentare zu “KB3213986 Windows 10 14393.693 – Patchday Januar nun für alle verfügbar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.