Windows 10 Version 1607 (Anniversary Update) – Changelog

[English version] In einigen Tagen steht das große „Anniversary Update“ für Windows 10 (Version 1607 bzw. Build 14393) an und viele Nutzer der aktuellen Build 10586 fragen sich sicherlich, welche Änderungen die neue Version (Build 14393.5) mit sich bringt. Im Gegensatz zu anderen Seiten wollen wir euch wirklich eine vollständige Liste in deutscher Sprache anbieten und gehen daher bei vielen (eigentlich bei allen :D) Punkten nicht so sehr in die Details.

Allgemeines & Benutzeroberfläche

  • systemweiter Darkmode für bestimmte Apps (Einstellungen, Store, Rechner usw.)
  • Synchronisation von Inhalten zwischen Smartphone (Windows 10 Mobile) und PC
  • Kurznotizen wurden abgeschafft und durch die halbgare App „Sticky Notes“ ersetzt
    ⇒ Anleitung: alte Kurznotizen wiederherstellen
  • native Integration von Ubuntu Bash
  • neues Design für UAC- und andere Passwortabfragen
  • überarbeiteter Anmelde- und Sperrbildschirm
    • E-Mail-Adresse wird nicht mehr angezeigt
    • neue Animationen
    • Cortana ist vom Sperrbildschirm aus aufrufbar
    • Miniplayer wird bei Musik im Sperrbildschirm gezeigt
  • integrierte Termine im Kalender der Taskleisten-Uhr
  • die Uhr wird auf allen Taskleisten bei Multi-Monitor-Konfigurationen angezeigt
  • Taskansicht: Beliebige Fenster können auf allen Desktops angezeigt werden
    ⇒ Anleitung: Programm auf allen Desktops anzeigen
  • Das Audio-Ausgabegerät lässt sich nun über die Lautstärkeregelung in der Taskleiste (Systray) auswählen. Ein Wechsel zwischen Lautsprecher und Headset ist so ganz einfach möglich.
  • ein Wischen auf dem Trackpad mit vier Fingern ermöglicht das Wechseln zwischen virtuellen Desktops
  • UWP-Apps können optional kleine Infos (Badges) am Icon in der Taskleiste anzeigen (wie iOS)
  • neue Emojis
  • Standard-Farbe der Emojis ist Gelb statt Grau
  • Feedback-Hub statt Insider-Hub und Feedback-App
  • Windows Defender mit neuem „Offline-Modus“
  • Windows Defender kann zusätzlich neben Drittanbieter-Lösungen den PC scannen
    ⇒ Anleitung: Zusatz-Scan des Defenders deaktivieren/aktivieren
  • neue Icons (Datei-Explorer, Defender, Blu-ray u.a.)
  • Button zur Musiksuche in Cortana
  • überarbeitetes Info-Center
    • Icon jetzt ganz rechts in der Taskleiste
    • Icon zeigt Anzahl und Symbole der Benachrichtigungen/Apps
    • Priorisierung von Benachrichtigungen
    • manuelles Einstellen der maximalen Anzahl an Benachrichtigungen einer App möglich
    • Benachrichtigungen können mithilfe eines mittleren Mausklicks gelöscht/ausgeblendet werden (Scrollrad klicken)
    • Benachrichtigen für einzelne Apps können mittels Rechtsklick auf eine solche stummgeschaltet werden
  • überarbeitetes Startmenü (dreispaltiges Layout)
    • „Alle Apps“ und „meistgenutzte Apps“ wurden zusammengelegt (Mitte)
    • bis zu drei vor Kurzem hinzugefügte Apps werden nun in der Liste angezeigt
    • links werden diverse Verknüpfungen angezeigt (u.a. auch „Herunterfahren“)
    • im Tablet-Modus wurde die Liste aller Apps neu organisiert
  • Cortana-Einstellungen haben endlich einen eigenen Menüpunkt
  • Windows-Ink-Arbeitsbereich hinzugefügt
  • Darstellung der Eingabeaufforderung auf hochauflösenden Displays wurde optimiert
  • neue Apps: Remotehilfe & Skype Vorschau
  • neue Tastenkombinationen
    • + Alt + D“ öffnet die Taskleisten-Uhr
    • + F“ erstellt einen Screenshot und leitet ihn direkt an den Feedback-Hub weiter
    • + Shift + C“ öffnet Cortana im Lausch-Modus

Microsoft Edge

  • Support für Erweiterungen
  • Unterstützung für Web-Notifications
  • Tabs können an den Anfang der Tab-Leiste angepinnt werden
  • in der Adressleiste kann eine URL aus der Zwischenablage mittels Rechtsklick („Einfügen und weiter“) direkt aufgerufen werden
  • Browserdaten können auf Wunsch automatisch nach jeder Sitzung gelöscht werden
  • optional können in der Favoriten-Leiste nur Icons angezeigt werden
  • Ordner können direkt in der Favoritenleiste angelegt werden
  • Favoriten können direkt in der Favoritenleiste umbenannt werden
  • Favoriten sind in einer übersichtlicheren Baumstruktur angeordnet
  • ein Ordner für Downloads kann festgelegt werden
    ⇒ Anleitung: Ordner für Downloads einstellen
  • auf Wunsch fragt der Browser vor jedem Download, was passieren soll („Speichern“, „Speichern unter“ & „Abbrechen“)
  • Liste zuletzt aufgerufener Seiten bei Rechtsklick auf den Zurück-Button
  • Symbole für „Hub“, „Webseitennotiz“ und „Teilen“ verschwinden bei geringer Fensterbreite
  • Favoriten können vom Firefox importiert werden
  • Edge warnt beim Schließen vor noch aktiven Downloads
  • Wischgesten („Vor“ und „Zurück“) für Touchscreens
  • diverse Verbesserungen im Unterbau, die sich vor allem durch eine breitere Unterstützung (neuer) Webtechnologien bemerkbar machen

Einstellungen

  • neues Design
  • neue Synchronisations-Einstellungen
  • Einstellungen der Taskleiste wurden in die App verlagert („Personalisierung“)
  • Temporäre Dateien, Downloads und der Papierkorb können über die App gelöscht/geleert werden
  • bei Windows Update können Nutzungszeiten hinterlegt werden, in denen keine Updates installiert werden
  • Benachrichtigungen für installierte Apps leiten einen jetzt direkt in den Updateverlauf weiter
  • „Geräteportal“ für Entwickler
  • neue Einstellung, um die Taskleiste im Tablet-Modus automatisch auszublenden
    ⇒ Anleitung: Taskleiste im Tablet-Modus ausblenden
  • Schnelleinstellungen des Info-Centers können frei konfiguriert werden
    ⇒ Anleitung: Schnelleinstellungen konfigurieren
  • die Stift-Einstellungen wurden erweitert
  • Apps können über die Einstellungen zurückgesetzt werden
    ⇒ Anleitung: Apps über die Einstellungs-App zurücksetzen
  • „Projizieren auf diesen PC“ unter „System“ für Miracast-fähige Systeme hinzugefügt
  • Apps können Webseiten zugeordnet werden
  • Bei Betriebssystem-Aktualisierungen kann Windows sich auf Wunsch nun alleine anmelden, um die Installation abzuschließen
  • Einstellungen für Windows-Explorer, Remotedesktop und PowerShell unter „Für Entwickler“ hinzugefügt

Apps

Natürlich haben einige Apps aus dem Store auch mehr oder weniger große Updates erhalten. Da diese Änderungen allerdings auch teilweise an Nutzer früherer Versionen von Windows 10 verteilt wurden, verzichten wir an dieser Stelle auf eine Auflistung.

 

Solltet ihr noch weitere durch das Update (10586 ⇒ 14393) hervorgerufene Veränderungen entdeckt haben, schreibt doch gerne einen Kommentar oder sendet uns direkt einen Hinweis. Ansonsten dürft ihr den Link zu dieser Liste natürlich gerne an alle weitergeben, die keine Teilnehmer des Insider-Programms sind oder aus anderen Gründen die jüngste Entwicklung von Windows 10 nicht so aktiv mit verfolgt haben.

Bei Weiterverwendung dieser Liste ist das Urheberrecht zu beachten – siehe dazu auch das Impressum. Danke.

Auch interessant:

Weitere Informationen zu Windows 10
Ihr sucht weitere Tipps, Tricks und Tutorials für Windows 10? Dann schaut in unserem Wiki vorbei bzw. speichert folgende Seiten in den Favoriten: Ihr habt Fragen zu Windows 10? Dann ab in unser Forum. Auch Gäste dürfen Fragen stellen und natürlich auch beantworten:
Windows 10 Version 1607 (Anniversary Update) – Changelog
Artikel teilen
Über den Autor
Interessiert sich für (fast) alles, durch das Strom fließt: Computer, Smartphones, Tablets, Autos und so weiter.
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

58 Kommentare zu “Windows 10 Version 1607 (Anniversary Update) – Changelog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.