Windows 10 (Mobile): Bibliothek im Store lässt sich (bald) aufräumen

Kein großer Kritikpunkt am Store von Windows ist die unübersichtliche Liste mit allen jemals installierten beziehungsweise im Account hinterlegten Apps – die Bibliothek. Mit der Zeit sammeln sich dort relativ viele Einträge und bisher konnte man dort keine Einträge löschen.

Mit der heute Nacht erschienen Build 14342 von Windows 10 Mobile für Teilnehmer des Insider Programms (Fast-Ring) hat auch der Store ein Update auf Version 11604.000.21.0 erhalten. Damit lassen sich jetzt auch Einträge aus der App-Liste ausblenden: Dazu muss man nur auf das Augen-Symbol mit dem Verbotsschild drücken bzw. klicken.

Mithilfe einer aktuell noch überlagerten Schaltfläche kann man dann zwischen der aufgeräumten Ansicht und einer Liste mit allen Apps (auch den ausgeblendeten) umschalten. So lassen sich versteckte Apps auch wieder hervorholen.

Natürlich ist das nur eine von vielen Neuerungen des Store-Updates – aber ein sehr sinnvolles. Da der Store unabhängig vom Betriebssystem aktualisiert werden kann, ist es nicht unwahrscheinlich, dass demnächst auch Nicht-Insider in den Genuss kommen. Da müssen wir aber abwarten.

Windows 10 (Mobile): Bibliothek im Store lässt sich (bald) aufräumen
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

Ein Kommentar zu “Windows 10 (Mobile): Bibliothek im Store lässt sich (bald) aufräumen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.