Connected Core mit Bing und das GDR 1 Escrow Update einmal angeschaut

9600.17024.17025Der zweite Leak der Windows 8.1 GDR 1 Update 1 ist wohl wirklich nur eine Fehlerbereinigte Version, damit das finale Update für Windows 8.1 bald starten kann.
Ersichtlich ist ansonsten nichts neues, gegenüber dem ersten Leak.
Siehe:
Windows 8.1 9600.16596 Update 1 einmal angeschaut
Windows 8.1 9600.16596 Update 1 einmal angeschaut Teil 2
Start, Startmenü Windows 8.1 richtig bedienen – einstellen
Die jetzige Version ist die Build 9600.17025.

In der Connected Core mit Bing die Wzor vor ein paar Stunden für die x64 und x32 ins Netz gestellt hat, ergeben sich auch keine Änderungen.
Alle rätseln bisher, was Microsoft mit der Windows 8.1 mit Bing bezwecken will.
[Update 28.2.] So wie es aussieht, experimentiert Microsoft mit der Bing-Version, diese kostenlos an die OEMs abzugeben. Siehe: Windows-Versionen bald kostenlos?
Die Build-Nummer ist hier die 9600.17024.
Ich hätte jetzt stark vermutet, dass die Bing-Apps vollständig im System integriert wären und sich nicht löschen lassen. Aber auch die kann man wie schon in der Windows 8.1 ohne Probleme entfernen.

Was mich eher ärgert ist, dass es Microsoft nicht für nötig hält, das Rollup Updatepack (KB2883200) in die Windows 8.1 Update 1 zu integrieren.
Nach der Installation von Windows 8.1 muss man weiterhin als erstes Windows Update starten und nochmals ca. 300 MB herunterladen und installieren.

Trotz alledem ist das Update 1 für Windows 8.1 ein guter und richtiger Weg. Es macht auch als Desktop-Nutzer nun spass mit den Apps zu arbeiten, da sie an die Taskleiste angeheftet werden können, bzw. offene Apps in der Taskleiste angezeigt werden.

Alle bis auf eine App. Der Immersive IE (Also die IE-App) lässt sich nicht anheften. Dort erscheint bei einem Rechtsklick nur schliessen.

Connected Core mit Bing und das GDR 1 Escrow Update einmal angeschaut
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

4 Kommentare zu “Connected Core mit Bing und das GDR 1 Escrow Update einmal angeschaut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.