Windows 11: Microsoft schließt weitere (inoffizielle) CPUs aus [Update: 12.02.2024]

(Original 29.07.2023): Mit Windows 11 hat Microsoft die Hürden für die Installation höher gesetzt. So kann Windows 11 offiziell nur zum Beispiel mit einer Intel CPU ab der 8. Generation installiert werden. Aber Dank, des eigenen Registry-Eintrages, den Microsoft noch integriert hat, lässt sich Windows 11 auch auf älteren Rechnern installieren.

Ohne Reg-Eintrag kann man diese Blockade auch mit Rufus, Ventoy oder die schon fertigen Zero-ISOs aus unserem Forum umgehen.

Mit der Windows 11 25905 im Canary Kanal hat Microsoft den Unterbau auf Gallium gewechselt. Und da stellt sich nun heraus, dass Microsoft jetzt einige alte CPUs blockiert. André aus unserem Telegram-Kanal, bemerkte es, dass sich die neue Insider nicht mehr installieren ließ. Er nutzt einen Core 2 Duo T6500. Ein Gegenversuch von Under the Hood mit einem AMD Turion II P650 war identisch. Eine Installation, wie bisher, war nicht mehr möglich.

Wir kamen auf die Idee, einen alten Trick auch hier anzuwenden. Wir haben die Canary ISO genommen und die dortige install.wim in eine Dev-Insider ISO kopiert (überschreiben lassen). Um herauszufinden, ob die Blockade nur an den Boot-Daten liegt. Und es liegt daran. Dabei ist es egal, welche andere Windows 11 ISO man nimmt, um die install.wim zu ersetzen.

Es kann durchaus sein, dass Microsoft noch andere alte CPUs auf die Blacklist gesetzt hat. Mehr hatten wir jetzt aber nicht zur Verfügung. Auf die offiziell zugelassenen CPUs hat dies keine Auswirkung. Da beide CPUs ja schon mit dem Start von Windows 11 ausgeschlossen waren.

[Update 12.02.2024]:

Danke an tapangbedaru für das Bild

An der Aussage von Juli 2023 hat sich nichts geändert. Wirklich alte CPUs werden nicht mehr unterstützt. Bob Pony hat jetzt auch herausgefunden, woran es liegt. Die CPUs benötigen eine Anweisung, die sich “POPCNT” nennt. Ohne diese Anweisung (die in SSE4.2 bzw. SSE4a enthalten ist) kann Windows 11 nicht mehr booten. Dazu gehört der Windows 11-Kernel oder auch die USB-XHCI-Treiber.

Das bedeutet, dass für CPUs wie Intel Core 2 Duo mit der Windows 11 24H2 Feierabend ist. Aber Intel CPUs der 7. Generation oder AMD mit der Ryzen 1000 Serie und eben höher können weiterhin Windows 11 nutzen. Bislang konnten die Windows 11 Versionen über Rufus, Ventoy, unsere Anleitung in unserem Wiki oder eben die Zero Limit ISOs von Under the Hood installiert werden. Ab Windows 11 24H2 benötigt man eine manipulierte ISO, wie oben beschrieben. Auch dann lässt sich Windows 11 24H2 noch auf den ganz alten CPUs ausführen. Auch wenn es sicherlich kaum noch Spaß macht, wegen der Geschwindigkeit.

Windows 11 Tutorials und Hilfe

Windows 11: Microsoft schließt weitere (inoffizielle) CPUs aus [Update: 12.02.2024]
zurück zur Startseite

115 Kommentare zu “Windows 11: Microsoft schließt weitere (inoffizielle) CPUs aus [Update: 12.02.2024]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.

Aktuelle News auf Deskmodder.de
alle News anzeigen
Deskmodder