OneNote und viele andere Apps bekommen ein Refresh oder angepasstes Aussehen

Durch die optische Änderung von Windows 11 startet Microsoft so nach und nach auch die Anpassung der Build-In-Apps. So wird das Snipping Tool aus der Versenkung geholt und an Windows 11 angepasst.

OneNote Windows 11 Mockup

Bei OneNote wird Microsoft in den nächsten 12 Monaten sich etwas mehr Mühe geben. Denn im Moment gibt es die OneNote App unter Office und dann noch die OneNote App für Windows 10. Beide sollen nun angeglichen werden. „Die OneNote-App wird neue Funktionen und wichtige bestehende Funktionen erhalten, die derzeit nur in OneNote für Windows 10 verfügbar sind.“ Wer ein Update oder Upgrade von Windows 10 auf Windows 11 macht, wird weiterhin die OneNote App vorfinden. Installiert man Windows 11 neu, dann muss man sich die OneNote App aus dem Store holen.

Wer bis Oktober 2025 Windows 10 weiterhin nutzt, oder durch die Hardwarevoraussetzungen nutzen muss, kann die OneNote App für Windows 10 auch bis dahin nutzen. Dann wird neben Windows 10 auch die App keinen Support mehr erhalten.

In den nächsten Monaten werden wir über die OneNote App dann noch weitere Informationen bekommen. Dann wird man auch eine Einladung erhalten, um die neue App einsetzen zu können.

Windows 11 Tutorials und Hilfe

OneNote und viele andere Apps bekommen ein Refresh oder angepasstes Aussehen
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

9 Kommentare zu “OneNote und viele andere Apps bekommen ein Refresh oder angepasstes Aussehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.