Microsoft Edge 93.0.946.1 ist im Dev-Kanal erschienen

Der Microsoft Edge in der Version 93.0.946.1 ist im Dev-Kanal wieder mit einigen neuen Funktionen erschienen. Wie immer auch interessant für die Canary-Nutzer, die vielleicht die eine oder andere neue Funktion gar nicht mitbekommen haben.

Neue Funktionen:

  • Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, Zahlungskarteninformationen von einer Webseite in Ihr Microsoft-Konto hochzuladen, um sie geräteübergreifend zu synchronisieren. (US-only)
  • Es wurde die Möglichkeit zugefügt, Webseiten direkt per E-Mail oder über das Freigabe-Tool in sozialen Medien zu teilen.
  • Nach der Installation einer PWA oder Website als App wurde ein Dialog hinzugefügt, der einen einfachen Zugriff auf die Möglichkeit bietet, die App an die Taskleiste, das Startmenü oder den Desktop anzuheften.
  • Eine Flag zum Aktivieren visueller Änderungen für Windows 11 wurde hinzugefügt. Siehe hier.
  • Die Einstellung zum Ausblenden der Titelleiste bei aktivierten vertikalen Tabs wurde standardmäßig aktiviert.
  • Die Rollouts der Funktionen wurden abgeschlossen:
    • Stille Benachrichtigungen
    • Geräteauthentifizierung vor dem automatischen Ausfüllen eines Kennworts
    • Hinzufügen von Web-Aufnahmen zu Sammlungen
  • Neue Verwaltungsrichtlinien
    • MSA Web Site SSO Using This Profile is Allowed (MSA-Webseiten-SSO mit diesem Profil ist erlaubt), die steuert, ob MSA-Anmeldeinformationen auf dem Gerät für SSO verwendet werden können, unabhängig vom Anmeldestatus des Browser-Profils
    • Anmeldestatus des Browser-Profils
    • PDF-Standardempfehlungen anzeigen ist aktiviert
    • Aktiviert ist die Option Automatische Anmeldung (Implicit Sign In)
    • Ansicht im Datei-Explorer-Funktionen für Sharepoint konfigurieren
  • Aktivierte Verwaltungsrichtlinien von Chromium:
    • Neustart des Fenster-Intervalls
    • Remote-Debugging ist erlaubt
    • Standardeinstellung für Javascript Jit
    • JavaScript Jit Erlaubt für Sites
    • JavaScript Jit für Sites blockiert
    • Aktivierte Mainstream-Unterstützung für tastaturbedienbare Tooltips in Webinhalten.
    • Unterstützung für Open XR Extended Features hinzugefügt.

Verbesserte Zuverlässigkeit

  • Ein Absturz beim Öffnen einer neuen Registerkarte wurde behoben.
  • Ein Absturz beim Umschalten von Registerkarten wurde behoben.
  • Ein Absturz bei der Interaktion mit Tabs wurde behoben.
  • Auf dem Mac wurde ein Absturz beim Schließen eines Fensters behoben.
  • Es wurde ein Absturz beim Umschalten auf ein anderes Profil behoben.
  • Es wurde ein Absturz beim Start behoben.
  • Absturz beim Start auf dem Mac behoben.
  • Absturz bei der Verwendung von Web Capture behoben.
  • Ein Absturz bei der Verwendung der Rechtschreibprüfung zum Ersetzen eines falsch geschriebenen Wortes wurde behoben.
  • Ein Absturz beim Schließen bestimmter Popups wurde behoben.
  • Ein Absturz bei der Interaktion mit Erweiterungen wurde behoben.
  • Auf dem Mac wurde ein Absturz beim Aktualisieren des Browsers behoben.
  • Ein Absturz unter Windows 11 wurde behoben.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Browser manchmal nach dem erneuten Öffnen einer PWA oder installierten App abstürzte.
  • Ein Absturz beim Klicken auf die Schaltfläche Effizienzmodus wurde behoben.
  • Es wurde ein Absturz auf dem Mac behoben, wenn aus einer PWA oder einer als App installierten Website in den Vollbildmodus gewechselt wurde.
  • Weitere behobene Fehler: techcommunity

  • Hier hat sich gegenüber der Vorversion nichts geändert.

  • Bestimmte Erweiterungen, wie z. B. die Microsoft Editor-Erweiterung, funktionieren unter Linux nicht. Sobald sie installiert sind, stürzen sie ab und werden deaktiviert. Wir untersuchen dies derzeit.
  • Bei Benutzern bestimmter Werbeblocker-Erweiterungen können Wiedergabefehler auf Youtube auftreten. Als Workaround sollte das vorübergehende Deaktivieren der Erweiterung die Wiedergabe ermöglichen.
  • Bei einigen Benutzern tritt immer noch ein Problem auf, bei dem alle Tabs und Erweiterungen sofort mit einem STATUS_INVALID_IMAGE_HASH-Fehler abstürzen. Die häufigste Ursache für diesen Fehler ist veraltete Sicherheits- oder Antivirensoftware
  • Bei Benutzern der Kaspersky Internet Suite, die die zugehörige Erweiterung installiert haben, kann es manchmal vorkommen, dass Webseiten wie Gmail nicht geladen werden. Dieser Fehler ist darauf zurückzuführen, dass die Kaspersky-Hauptsoftware veraltet ist
  • Der Deduplizierung im Edge Stable sollte man immer noch etwas mehr Zeit geben. Ansonsten werden Favoriten doppelt angezeigt.
  • Einige Benutzer sehen ein „Wackeln“ beim Scrollen mit Trackpad-Gesten oder Touchscreens, wobei das Scrollen in einer Dimension auch dazu führt, dass die Seite in der anderen Dimension leicht hin und her scrollt. Dies hängt höchstwahrscheinlich mit unseren laufenden Arbeiten zusammen, um den Bildlauf wieder auf die Parität mit dem Verhalten von Edge Legacy zu bringen. Wenn dieses Verhalten also unerwünscht ist, können Sie es vorübergehend ausschalten, indem Sie das Flag edge://flags/#edge-experimental-scrolling deaktivieren.

Alle Microsoft Edge Downloads auch Insider:

Microsoft Edge 93.0.946.1 ist im Dev-Kanal erschienen
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

6 Kommentare zu “Microsoft Edge 93.0.946.1 ist im Dev-Kanal erschienen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.