Microsoft Edge – Aufdringliche Berechtigungsaufforderungen von Webseiten können eingegrenzt werden

Auf Webseiten kommt es immer wieder zu doch schon aufdringlichen Berechtigungsaufforderungen. Microsoft will dieses nun „lindern“ und hat in der Canary 90.0.801.0 dafür schon eine Flag integriert.

Öffnet man die edge://flags/ und sucht nach Quieter notification permission prompts so kann man diese auf Enabled, oder Enabled (with adaptive activation) setzen. Die Beschreibung unter der Flag ist: „Aktiviert weniger aufdringliche Aufforderungen zur Erteilung von Berechtigungen für Benachrichtigungen. Wenn eine Webseite Benachrichtigungen anzeigen möchte, wird der übliche reguläre Dialog durch eine weniger auffällige Version ersetzt.“

Das Edge Team wird hier den Ansatz vom Chromium Team aus dem Jahr 2020 verfolgen, um die Benachrichtigungen auf eine nicht mehr so nervige Anzahl zu reduzieren. Sicherlich wird es noch einige Tests dauern, bis diese Funktion auch in den anderen Edge-Versionen integriert wird.

Danke an Raj Raja für den Hinweis.

Alle Microsoft Edge Downloads auch Insider:

Microsoft Edge – Aufdringliche Berechtigungsaufforderungen von Webseiten können eingegrenzt werden
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

4 Kommentare zu “Microsoft Edge – Aufdringliche Berechtigungsaufforderungen von Webseiten können eingegrenzt werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.