Microsoft Edge 89 im Beta-Kanal mit vielen Verbesserungen erschienen

Nun ist auch der Microsoft Edge im Beta-Kanal mit einer neuen Versionsnummer 89, genauer 89.0.774.18 erschienen. Die Stable wird dann Anfang März die Version 89 bekommen.

Es gibt natürlich viele Änderungen, die aus dem Dev-Kanal übernommen wurden. Diese Changelog ist wie immer eher für den Business-Bereich, aber auch interessant. Daher sind die Changelogs von der Dev für die Beta-Nutzer immer interessant und sollten auch „studiert“ werden.

  • Ab Microsoft Edge Version 89 haben Benutzer die Möglichkeit, das automatische Abspielen von Medien zu blockieren.
  • Verbesserungen bei der Textauswahl in PDF-Dokumenten. Ab Version 89 wird die Textauswahl in PDF-Dokumenten, die in Microsoft Edge geöffnet werden, flüssiger und konsistenter.
  • Das neue Erweiterungsmenü in der Symbolleiste ermöglicht es Ihnen, Erweiterungen einfach auszublenden/anzuhängen. Die Schnellverknüpfungen zum Verwalten von Erweiterungen und zum Suchen neuer Erweiterungen machen es Ihnen leicht, neue Erweiterungen zu finden und Ihre vorhandenen zu verwalten.
  • Ab Microsoft Edge Version 89 wird das Auffinden eines Artikels/einer Webseite durch die natürlichsprachliche Suche in der Adressleiste, auf der Verlaufsseite und im Verlaufs-Hub erleichtert. Benutzer können zusätzlich zu Titel/URL-Schlüsselwortübereinstimmungen nach zuvor angesehenen Seiteninhalten/Beschreibungen/Zeitpunkten (z. B. „Kuchenrezept von letzter Woche“) suchen.
  • Der Kioskmodus ermöglicht zusätzliche Sperrfunktionen. Beginnend mit Microsoft Edge Version 89 haben wir zusätzliche Lockdown-Funktionen im Kioskmodus hinzugefügt, damit Kunden ihre Arbeit produktiver und sicherer erledigen können.
  • Das Enterprise Mode Site List Manager-Tool wird im Browser über die Seite edge://compat verfügbar sein. Mit diesem Tool können Sie die XML-Datei Ihrer Webseiten für den Internet Explorer-Modus auf Microsoft Edge erstellen, bearbeiten und exportieren. Sie können den Zugriff auf dieses Tool bei Bedarf über die Gruppenrichtlinie aktivieren.
  • Wir führen eine Möglichkeit ein, Ihre Microsoft Edge-Synchronisierungsdaten aus dem Produkt heraus zurückzusetzen. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihre Daten von den Microsoft-Diensten gelöscht werden, und es werden bestimmte Produktprobleme behoben, für die bisher ein Support-Ticket erforderlich war.
  • Ab Microsoft Edge Version 89 können Sie die Warnung „Erweiterungen für den Entwicklermodus deaktivieren“ deaktivieren, indem Sie die Option „Nicht mehr anzeigen“ auswählen.
  • Microsoft Edge hilft Ihnen heute beim Ausfüllen von Formularen und beim Anlegen von Konten im Internet Zeit und Mühe zu sparen, indem Ihre Daten wie Adressen, Namen, Telefonnummern usw. automatisch ausgefüllt werden. Beginnend mit Microsoft Edge Version 89, fügen wir Unterstützung für ein weiteres Feld hinzu, das Sie speichern und automatisch ausfüllen lassen können – das Geburtsdatum. Sie können diese Informationen jederzeit in Ihren Profileinstellungen einsehen, bearbeiten und löschen.
  • Der Inhalt der Zwischenablage wird geparst, wenn Sie ein Profil-/Adressfeld auswählen (z. B. Telefon, E-Mail, Postleitzahl, Stadt, Bundesland usw.), um als Vorschläge für das automatische Ausfüllen angezeigt zu werden.

Nebenbei gibt es noch sieben neue Richtlinien und auch drei Richtlinien wurden als überholt herausgenommen. Mehr dazu hier

Alle Microsoft Edge Downloads auch Insider:

Microsoft Edge 89 im Beta-Kanal mit vielen Verbesserungen erschienen
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

10 Kommentare zu “Microsoft Edge 89 im Beta-Kanal mit vielen Verbesserungen erschienen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.