Microsoft will den Windows Kernel gegen den Linux Kernel tauschen – Ein Wunschdenken eines Open-Source-Verfechters

Immer wieder kommen Gerüchte oder Analysen ins Netz, die Windows am Ende sehen. Jetzt hat es der Open-Source-Verfechter Eric Raymond anhand einer Analyse in einem Blogeintrag beschrieben.

Er ist der Meinung, dass Microsoft mit Windows kein Geld mehr verdient und jetzt nach und nach auf einen Linux-Kernel umsteigen wird. Seine Spekulation bezieht sich darauf, dass Microsoft WSL (Windows Subsystem for Linux) immer weiter ausbaut und Linux-Anwendungen nun auch schon nativ laufen lässt.

Ein weiterer Punkt ist, dass das Edge Team den neuen Browser auch für Linux im Oktober als Preview bereitstellt. Auch das Microsoft sich immer weniger um Windows selber kümmern würde. Denn die Kosten dafür sind zu hoch.

„Es gibt nur einen Weg, der überhaupt Sinn macht, und das ist ein Probelauf, um den Rest der Windows-Utility-Suite von der Abhängigkeit von einer beliebigen Emulationsschicht zu befreien. Der Endzustand, auf den sich alle Punkte beziehen, ist also: Das neue Windows besteht zum größten Teil aus einem Linux-Kernel, darüber gibt es eine Old-Windows-Emulation, aber Edge und der Rest der Windows-Dienstprogramme für Benutzer und Land verwenden diese Emulation nicht. Die Emulationsschicht ist für Spiele und andere Legacy-Software von Drittanbietern da.“

Man fragt sich wie man aus diesen Punkten auf die Idee kommt, Microsoft würde Windows aufgeben? Bei den Kosten wirft Eric Raymond einiges in einen Topf. Umsatz -> Gewinn -> Gewinnmaximierung. Der Edge Browser basiert auf Chromium. Und Chromium ist von Haus aus auch für Linux geeignet.

„…und Linux gewinnt schließlich die Desktop-Kriege, nicht durch die Verdrängung von Windows, sondern durch die Übernahme von Windows.“

Das die Redmonder viel Arbeit in die Integration von Linux und auch Android unter Windows stecken dürfte ein Ziel haben: Über Windows selber mit allen Plattformen zu kommunizieren und zu arbeiten. Deshalb wird Microsoft seinen eigenen Windows Kernel sicherlich nicht aufgeben.

Aber lest euch den Artikel ruhig selbst einmal durch. Vielleicht habt ihr ja eine andere Meinung dazu.

via: neowin
Microsoft will den Windows Kernel gegen den Linux Kernel tauschen – Ein Wunschdenken eines Open-Source-Verfechters
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

40 Kommentare zu “Microsoft will den Windows Kernel gegen den Linux Kernel tauschen – Ein Wunschdenken eines Open-Source-Verfechters

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.