HarmonyOS 2.0, EMUI 11, Keynote von Huawei

Huawei hat heute seine Developer Konferenz abgehalten. In der Vorstellung mit dabei war natürlich auch das HarmonyOS 2.0, welches vor einem Jahr offiziell vorgestellt wurde.

Nun wird man das HarmonyOS 2.0 nicht nur für Smartwatches, TVs, sondern auch für Smartphones nach und nach bereitstellen. Das HarmonyOS 2.0 SDK wird morgen für die Entwickler freigegeben werden. Für Handys kommt es dann zum Ende des Jahres. So das wir dann im nächsten Jahr die ersten Handys mit dem neuen System sehen könnten. Ob auch hier in Europa muss man abwarten.

Auch das EMUI 11 (mit Android 11) wurde heute angekündigt und erscheint damit planmäßig wie im Juli angekündigt im dritten Quartal. Die auffälligsten Änderungen werden die Mehrfach-Fenster Benutzung sein, sowie die Split-Screen-Funktion.

Multi-Screen Collaboration 3.0 ist ab sofort Bestandteil von EMUI 11 und ermöglicht die Steuerung von drei Android-Anwendungen vom PC (MateBook) aus. Ähnlich wie „Ihr Smartphone“.

Changelog:

  • EMUI 11 verfeinert die Benutzererfahrung und bringt lebendige, dynamische visuelle Elemente für das Always On Display (AOD). Mit AOD können Sie jetzt Ihren Bildschirm anpassen und Ihren persönlichen Stil mit Text und Bildern präsentieren, auch wenn der Bildschirm ausgeschaltet ist.
  • Multi-Window ermöglicht Ihnen das Öffnen von Anwendungen in einem beweglichen Fenster für Multitasking. Sie können das frei bewegliche Fenster an die gewünschte Stelle verschieben oder zu einer frei beweglichen Leiste minimieren, um später leichter darauf zugreifen zu können.
  • Die brandneuen, intuitiven Animationen in EMUI 11 sorgen für eine flüssigere, einheitlichere und optisch ansprechendere Benutzererfahrung beim Berühren von Elementen oder beim Gleiten auf dem Bildschirm.
  • Unabhängig davon, ob Sie Schalter ein- oder ausschalten, wurden die subtilen Effekte im gesamten Betriebssystem verbessert und sorgen so für mehr visuelle Zufriedenheit.
  • Dies ist eine besondere Funktion, die es Ihren Geräten ermöglicht, zusammenzuarbeiten, um ihr volles Potenzial auszuschöpfen. Sie können Ihr Telefon auf den Bildschirm Ihres Laptops spiegeln, um Ihre Produktivität zu verbessern, wobei mehrere Anwendungsfenster sofort verfügbar sind. (Für diese Funktion ist ein Huawei-Laptop mit PC Manager der Version 11.0 oder höher erforderlich).
  • Wenn Sie Ihr Telefon auf ein externes Display projizieren, werden Nachrichten und eingehende Anrufe nur auf dem Bildschirm Ihres Telefons angezeigt, wodurch sowohl Ihre Privatsphäre geschützt als auch die Kontinuität der Bildschirmprojektion gewährleistet wird.
  • Notepad unterstützt nun die gleichzeitige Bearbeitung von Notizen von mehreren Huawei-Geräten aus. So können Sie beispielsweise ein Foto von Ihrem Telefon in die zu bearbeitende Notiz auf Ihrem Tablet einfügen.
  • Sie können jetzt schnell Text aus Bildern oder Dokumenten identifizieren und extrahieren, den Text bearbeiten und ihn dann exportieren und gemeinsam nutzen. Das Erstellen einer digitalen Version eines Papierdokuments war noch nie so einfach.

Wer sich die Keynote einmal anschauen möchte:

Man kann gespannt sein, wie es sich mit Huawei nun weiterentwickelt. Wie jetzt bekannt wurde, gibt es nun auch Probleme mit der Display-Lieferung für Handys an Huawei. Ersatz-Firmen sind scheinbar schwer zu finden. Von Android kann man loskommen. Aber ob das Harmony OS dann auch angenommen wird und auch die Leistung bringt, wie es die Nutzer von Android gewöhnt sind und waren wird sich zeigen. Wenn der Boykott gegenüber Huawei bestehen bleibt wird das Jahr 2021 noch schwieriger, als es derzeit schon ist.

via GSMArea: 1, 2
HarmonyOS 2.0, EMUI 11, Keynote von Huawei
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

Ein Kommentar zu “HarmonyOS 2.0, EMUI 11, Keynote von Huawei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.