Windows 10: Wie geht es mit den Live-Kacheln weiter?

Zurzeit wird im Internet (mal wieder) über die Zukunft der Live-Kacheln im Startmenü von Windows 10 spekuliert. Es heißt, dass in den Releases nach 20H2 in diesem Bereich mit Änderungen zu rechnen sei. Demnach würde das Startmenü mit seinen statischen Icons zukünftig zumindest optisch eher dem von Windows 10X ähneln.

Dabei haben wir doch zurzeit eigentlich eine sehr sinnvolle Lösung: Man kann die Live-Kacheln auf Wunsch deaktivieren und wer mag, kann sich der Kacheln im Startmenü sogar komplett entledigen. Daher sehe ich eigentlich keinen Grund, dass daran etwas geändert werden müsste. Und bei einigen Apps – beispielsweise Wetter oder Kalender – bieten die Live-Kacheln ja durchaus einen gewissen Mehrwert.

Letztes Jahr hatten wir ja auch schon einmal eine Umfrage zu dem Thema durchgeführt, bei der sich gezeigt hat, dass es hierzu aber durchaus sehr unterschiedliche Ansichten gibt.

Wie und ob es mit den Live-Kacheln am Ende tatsächlich weitergeht, bleibt abzuwarten. Fakt ist aber auch: Seit die Live-Kacheln 2012 mit Windows 8 den Sprung auf den Desktop-PC geschafft haben, hat man seitens Microsoft das Konzept nicht weiterentwickelt – zumindest nicht in den öffentlichen Release-Versionen.

Windows 10: Wie geht es mit den Live-Kacheln weiter?
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

23 Kommentare zu “Windows 10: Wie geht es mit den Live-Kacheln weiter?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.