Microsoft Edge (Chromium) Roadmap wurde aktualisiert

Gerade erst ist die Stable Version vom Microsoft Edge Chromium aufgetaucht und lässt sich nun auch herunterladen. Da gibt es auch eine Aktualisierung der Roadmap für den Edge bis Oktober 2019.

Die Roadmap selber bezieht sich auf die Canary Version. Die einzelnen Verbesserungen stehen zwar auf der ToDo, bedeutet aber nicht dass sie auch wirklich umgesetzt werden. Aber sind sicherlich einige Funktionen dabei, die euch auch interessieren könnten.

Microsoft Edge (Chromium) September ToDo

  • Eine Option, um die automatische Wiedergabe von Video und Audio beim Öffnen einer Website zu verhindern.
  • Eine Reihe von Verbesserungen im Scrollbereich, die zu mehr (einschließlich Leistung) führen.
  • Hinzufügen einer Favoriten-Schaltfläche zur Symbolleiste, um einen schnelleren Zugriff auf Favoriten zu ermöglichen.

Microsoft Edge (Chromium) Oktober ToDo

  • Malen / Färben in PDF-Dateien
  • Wenn Sie sich im Browser anmelden, wird Ihr Anmeldeprofilbild auf dem neuesten Stand gehalten.
  • Wenn Sie mehr als ein Profil haben, ist eine verbesserte Handhabung beim Öffnen von Links und Anhängen im entsprechenden Profil erforderlich.
  • Eine Option, um Ihre eigenen Bilder als Hintergrundbild auf der neuen Registerkarte einzustellen.
  • Suche im Bereich der Erweiterungen
  • Eine Fehlerkorrektur für Benutzer, die eine Benachrichtigung „Administratormodus erkannt“ erhalten (die ihnen raten, den Browser im Non-Administratormodus zu schließen und neu zu starten), wenn sie Edge starten.
  • Bereitstellung von Windows-Anwendungen von Webseiten durch ClickOnce

Aber das ist nicht alles, was noch geplant ist. Man prüft nun Anfragen aus dem Feedback, ob diese Umsetzbar sind. Dazu zählen:

  • Funktionsanfragen für die neue Registerkarte, einschließlich der Möglichkeit, den Newsfeed auszuschalten, die Bing-Suchleiste auszublenden, den Suchanbieter zu wechseln, Kacheln umzubenennen und Dark Theme zu unterstützen.
  • Zurückholen von Funktionen aus der aktuellen Version von Microsoft Edge, wie z.B. Tab-Einstellungen, Tab-Vorschau, “ Frage Cortana“ und die Leseliste.
  • Vereinfachung der Freigabe von Webinhalten für andere Benutzer und Anwendungen
  • Eine Option zum Einstellen einer benutzerdefinierten Startseite bereitstellen
  • Aktualisierung der Benutzeroberfläche mit dem Fluent Design System, einschließlich weniger abgerundeter Registerkarten.
  • Erlaubt die Anmeldung am Browser mit einem Google-Konto.
  • Bietet verschiedene Optionen für die Sortierung von Favoriten an.
  • Beim Herunterladen von Dateien die Option Ausführen / Öffnen / Speichern / Speichern / Speichern als Option bereitstellen.

Aber auch weitere Dinge werden weiterhin untersucht und verbessert. Dazu gehören auf der ToDo:

  • Der Edge sollte weniger Speicher und CPU verbrauchen als er es derzeit macht.
  • Das Scrollen sollte sich reibungsloser anfühlen, sowohl für Webseiten als auch für PDFs.
  • Die Aktualisierung funktioniert nicht immer zuverlässig.
  • Aufklappbare Menüs in einigen Webseiten funktionieren nicht.

Die Liste ist ganz schön lang. Einige Funktionen davon werden von den Nutzern sicherlich dringend gewünscht. Aber wenn man sich die Liste so anschaut, versucht das Team die positiven Aspekte vom alten Edge in den neuen Edge (Chromium) zu integrieren.

Info und Download

Microsoft Edge (Chromium) Roadmap wurde aktualisiert
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

2 Kommentare zu “Microsoft Edge (Chromium) Roadmap wurde aktualisiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.