FRITZ!Powerline 1260E, 1240E, 546E und 540E bekommen auch FRITZ!OS 7.12

Kaum ist man mit der einen Meldung fertig, kommt auch die Nächste. Denn alle FRITZ!Powerline Geräte mit integriertem WLAN bekommen nun auch das FRITZ!OS 7.12. Nur das Changelog fehlt noch ist nun da.

Es wird von AVM als Wartungsupdate gekennzeichnet. Denn seit Mai 2019 sind diese Geräte ja schon mit dem FRITZ!OS 7.10 unterwegs, sodass sich die Änderungen in Grenzen halten werden.

FRITZ!Powerline 1260E1260E, 1240E, 546E und 540E

  • NEU Seit FRITZ!OS 7.10: WLAN Mesh Steering kann Geräte (z.B. Smartphones oder Computer) automatisch zum besten WLAN-Mesh-Repeater lenken (Access Point Steering)
  • WLAN:
  • Behoben WLAN Mesh Steering für Geräte am WLAN-Gastzugang verbessert
  • Behoben Zeitangabe für den Scanvorgang der WLAN-Umgebung (5 GHz-Band) korrigiert
  • Verbesserung Stabilität angehoben
  • Mesh: Verbesserung Stabilität angehoben
  • System:
  • Behoben Push Service konnte nicht deaktiviert werden
  • Behoben Push Service zum Sichern der Einstellungen löschte die Absendereinstellungen
  • Verbesserung Browserkompatibilität für lokale Speicherungen von Tabellendarstellungen optimiert
  • Verbesserung Stabilität angehoben

Wie immer sollte man erst seine FRITZ!Box aktualisieren, bevor man das Update installiert. So ist dieses Produkt sofort nach Update im Mesh aktiv. Aber erst einmal abwarten, wann AVM den Schalter drückt.

FRITZ!Powerline 1260E, 1240E, 546E und 540E bekommen auch FRITZ!OS 7.12
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

5 Kommentare zu “FRITZ!Powerline 1260E, 1240E, 546E und 540E bekommen auch FRITZ!OS 7.12

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.