GeForce 431.60 WHQL Treiber steht zum Download bereit

Nvidia hat seinen Grafiktreiber wieder einmal aktualisiert. Auf die Version GeForce 431.60 WHQL Es wurden wieder Verbesserungen für Spiele hinzugefügt. Darunter Wolfenstein: Youngblood, Wolfenstein: Cyberpilot, Madden NFL 20 sowie DLC for Metro Exodus.

Der Treiber bietet nun auch die Unterstützung für GeForce RTX 2080 SUPER GPUs sowie für neue G-SYNC-kompatible Monitore. Hier aber einmal die Changelog:

Behobene Probleme

  • [SLI][GeForce GTX 1080][Notebook]: Die Anzeige blinkt bei Verwendung von SLI.
  • [World of Warcraft Battle for Azeroth]: Gelände und Symbole flackern zufällig im Spiel.
  • In der Windows-Systemsteuerung fehlt die Option HDR.

Offene Probleme unter Windows 10

  • [NVIDIA Systemsteuerung]: Wenn die Einstellung der 3D-Einstellungen Seite -> Vertikale Synchronisation auf Adaptive Sync (halbe Aktualisierungsrate) eingestellt ist, funktioniert V-Sync nach einem Neustart des Systems nur mit der nativen Aktualisierungsrate.
  • [Tom Clancy’s The Division II]: Das Spiel kann abstürzen, wenn es im DirectX 12-Modus gespielt wird.
  • [Mortal Kombat 11]: Zufälliges weißes und grünes Flackern tritt im Spiel auf
  • Der Mauszeiger wird nach dem Verlassen eines Spiels möglicherweise nicht richtig dargestellt.

Info und Download

GeForce 431.60 WHQL Treiber steht zum Download bereit
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

5 Kommentare zu “GeForce 431.60 WHQL Treiber steht zum Download bereit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.