Huawei: HongMeng OS ist schneller als Android und kann vielseitig eingesetzt werden

Huawei ist dabei ein eigenes Betriebssystem Hongmeng OS (Ark OS) zu entwickeln. Das ist nicht neu. Aber durch die US-Blockade hat man das Projekt nun noch weiter forciert. Auch wenn die USA jetzt den „Weichspüler“ herausgeholt haben.

In einem Interview mit der französischen Zeitung Le Point hat CEO Ren Zhengfei erklärt, dass das entwickelte Hongmeng OS schneller sein wird als Android und auch MacOS durch weniger als 5 ms Verarbeitungsverzögerung. Aber das ist nicht alles. Denn das neue System kann neben den Smartphones auch auf Tablets, Computern in Routern, Netzwerk-Switches und sogar Rechenzentren eingesetzt werden.

Wenn die Angaben so stimmen, könnte sich Huawei ganz von Android abkoppeln, obwohl es für die derzeitigen Geräte ja ein Zukunftsversprechen gegeben hat. Durch die hohe Anzahl von Geräten, die weltweit verkauft werden könnte Huawei damit sein eigenes System aufbauen und dann auch auf das neue Fuchsia OS von Google verzichten.

Ob die Nutzer es dann auch mitmachen, ist dann eine andere Frage. Es bleibt jedenfalls spannend. Schaden kann ein weiterer Konkurrent auf dem Markt der Betriebssysteme sicherlich nicht.

[Update]: Auch interessant: Huawei lässt neue Marken registrieren LiveFace, LinkTime, Meetime und Belink

Quelle: tech.sina
Huawei: HongMeng OS ist schneller als Android und kann vielseitig eingesetzt werden
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

12 Kommentare zu “Huawei: HongMeng OS ist schneller als Android und kann vielseitig eingesetzt werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.