LG X Power 3: Großer Akku aber auch nicht viel mehr

Einige Jahre war ich wirklich ein Freund der Smartphones und Tablets von LG. Persönlich durfte ich das LG G2 und G3 mein Eigen nennen und war damit mehr als zufrieden. Doch in den letzten Jahren konnte LG daran nicht mehr wirklich anknüpfen (persönliche Meinung). Das zeigt nun auch das neue LG X Power 3, welches zwar mit einem wirklich großzügigen Akku glänzen kann, ansonsten aber nur untere Mittelklasse-Hardware bietet.

Das Display misst 5,5 Zoll, bietet aber nur eine HD-Auflösung. Hier mal zusammengefasst die wichtigsten Daten.

  • Bildschirm: 14 cm (5,5‘‘) HD In-Cell Touch
  • Prozessor: Mediatek MT6750, 1,5 GHz Octa-Core
  • Kamera: 13 MP Hauptkamera, 5 MP Selfie-Kamera mit 120° Weitwinkel
  • Speicher: 2 GB RAM, 32 GB ROM, MicroSD Speicher-Slot für bis zu 2 TB
  • Akku: 4500 mAh (fest verbaut), Schnellladefunktion
  • Betriebssystem: Android 8.1 Oreo
  • Abmessungen: 154,7 x 78,1 x 8,9 mm
  • Gewicht: 171 g
  • Netzwerkunterstützung: LTE, 3G, 2G
  • Verbindungstechnologien: WLAN (802.11 a/b/g/n/ac), Bluetooth 4.2, USB-B
  • Farben: Moroccan Blue
  • Weitere Leistungskmerkmale: 3D Surround Sound mit DTS:X, Smart Rear Key Fingerabdrucksensor, FM-Radio, Kopfhörereingang, Google Assistant

Gerade der MicroUSB-Anschlusses enttäuscht doch wirklich. Da hatte man bei dem Akku doch auf USB C setzen können. Ab Ende dieser Woche landet das LG X Power 3 für 199,- Euro im deutschen Handel.

LG X Power 3: Großer Akku aber auch nicht viel mehr
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

5 Kommentare zu “LG X Power 3: Großer Akku aber auch nicht viel mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.