Samsung Galaxy S10+: Erste Render-Bilder & 360-Grad Render-Video zeigen mögliches Aussehen

 

Vermutlich irgendwann im Februar oder März kommenden Jahres wird uns Samsung seine neue Galaxy S10 Serie, bestehend aus dem normalen Galaxy S10 sowie dem Galaxy S10+, vorstellen. Ob dies im Rahmen des Mobile World Congress 2019 oder auf einem eigenständigen Unpacked-Event stattfinden wird, bleibt abzuwarten. Dank OnLeaks bekommen wir nun einmal einen ersten Ausblick auf das Aussehen des Samsung Galaxy S10+.

Denn Dank ihm vorliegenden CAD-Infos hat er für uns erste Render-Bilder sowie ein 360° Render-Video erstellt, welche das etwaige finale Design des Galaxy S10+ zeigen sollen. Natürlich können hier und da am Ende noch Änderungen gemacht werden, aber in der Regel liegt OnLeaks mit seiner Arbeit immer sehr na dran an finalen Aussehen.

Das Galaxy S10+ soll übrigens nur einem 6,4 Zoll großem QHD AMOLED-Display ausgestattet sein. An der Rückseite gibt’s eine Triple-Kamera und der Fingerabdrucksensor dürfte unter das Display wandern. Ebenso an der Front gibt’s die Dual-Kamera, welche nun nicht mehr mittels Notch realisiert wurde.

Mal schauen wann dann die Render-Bilder zum normalen Samsung Galaxy S10 können und wo dort die Unterschiede zumindest beim Aussehen zu finden sind.

Samsung Galaxy S10+: Erste Render-Bilder & 360-Grad Render-Video zeigen mögliches Aussehen
Artikel teilen
Über den Autor

Über das Anpassen & Abspecken von XP in die „Windows-Welt“ gekommen, interessiere ich mich eigentlich für jedes gute Stück Technik. Neben Windows hat auch Android bei mir ein zu Hause gefunden. Und ich bin jedes Jahr gespannt, was mich Neues erwartet. Bloggen ist eine Leidenschaft von mir und ich teile diese hier gerne mit euch.

ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

Ein Kommentar zu “Samsung Galaxy S10+: Erste Render-Bilder & 360-Grad Render-Video zeigen mögliches Aussehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.