YouTube testet kumulierte Werbe-Blöcke

Google testet auf YouTube immer wieder neue Formen der Werbung: Nun will man dem Nutzer die Entscheidung überlassen, ob  bei längeren Videos zwischendurch eher viele kurze Werbevideos eingeblendet werden (wie es aktuell der Fall ist) oder man lieber zwei Werbevideos direkt hintereinander schauen möchte und das eigentliche Video im Gegenzug weniger unterbrochen wird.

Wenn sich der Nutzer für einen größeren Werbeblock (2x Werbung am Stück) entscheidet, dann soll das laut Google für den Nutzer die Anzahl der Unterbrechungen um bis zu 40% pro Video reduzieren. Finde ich eigentlich ganz sinnvoll – mal schauen, ob es später tatsächlich mal für alle so umgesetzt wird.

Bildquelle: Google
Quelle: Google
YouTube testet kumulierte Werbe-Blöcke
Artikel teilen
Über den Autor

Interessiert sich für (fast) alles, durch das Strom fließt: Computer, Smartphones, Tablets, Autos und so weiter.

ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

12 Kommentare zu “YouTube testet kumulierte Werbe-Blöcke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.