Microsoft Edge – Was fehlt euch noch im Browser?

Der Microsoft Edge Browser ist ja in Windows 10 integriert, so dass er nur zu jedem Funktionsupdate wirklich aufgerüstet werden kann. Vielleicht ändert sich das ja doch einmal. Auch mit der neuen Windows 10 1809 (Oktober 2018 Update) wird beim Microsoft Edge wieder einiges verbessert und (hoffentlich) zum positiven verändert. Dazu aber später mehr.

Unsere Leser sind im Schnitt mit etwa 10% mit dem Edge unterwegs. Aber warum nicht mehr. Nur weil er von Microsoft ist? Was fehlt euch an dem Browser, damit ihr umsteigen würdet? Einen AD-Blocker, wie zum Beispiel den uBlock Origin gibt es und weitere Erweiterungen. Da ist zwar auch viel Müll zwischen, aber das hat wohl jeder Store.

Bei den Funktionen ist es immer so eine Sache. Jeder benötigt dies oder jenes um ordentlich surfen zu können. Geht mir nicht anders. Aber was fehlt euch noch beim Edge? Aber kommen wir mal zu den wichtigsten Veränderungen, die mit der Windows 10 1809 kommen werden. Die Einstellungen wurden komplett geändert und übersichtlicher gestaltet. Im Lesemodus lassen sich nun auch die Hintergrundfarben ändern.

Die Downloadübersicht bekommt ein besseres Kontextmenü. Und auch das Kontextmenü in der Taskleiste vom Edge zeigt nun die „Besten Webseiten“ an. Die automatische Webseitenberechtigungen lassen sich nun für jede Webseite ganz einfach über die Adresszeile regeln.

Das ist natürlich bei weitem nicht alles, was die Redmonder geändert haben. Denn auch unter der Haube wurde viel getan. Mehr könnt ihr zum Beispiel hier, oder hier nachlesen.

Bin mal gespannt, was ihr vermisst, oder was ihr gegenüber dem Chrome, Opera, Firefox oder Vivaldi dann doch besser findet.

Microsoft Edge – Was fehlt euch noch im Browser?
Artikel teilen
Über den Autor

Ich bin nicht allwissend, was Windows angeht. Aber genau deshalb nehme ich Windows gerne auseinander und unter die Lupe, um all mein Wissen zu erweitern. Jürgen

ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

69 Kommentare zu “Microsoft Edge – Was fehlt euch noch im Browser?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.