Surface „Mini“ im Taschenformat – Erste Details in einer Mail geleakt

Der Codename Andromeda, der ein kleines Gerät mit einem Dual-Screen beschreibt ist nicht neu. Microsoft arbeitet daran und es soll noch in diesem Jahr erscheinen. Bisher waren nur es nur Patente, die wir zum Beispiel hier und hier begutachten konnten. Aber jetzt ist eine Mail in den Umlauf gekommen, die das Surface im Taschenformat näher beschreibt.

Das Microsoft damals an einem Surface Mini arbeitet, hatte Panos Panay schon bestätigt, bevor das Projekt abgebrochen wurde. Zum neuen Gerät hat man sich natürlich noch nicht wirklich geäußert. Intern heißt es dazu: „Es ist ein neuer Formfaktor, der innovative neue Hardware- und Softwaresysteme zusammenbringt, um ein wirklich persönliches und vielseitiges Computererlebnis zu schaffen“….“Es wird die Grenzen zwischen mobilem und stationärem Rechnen verwischen“.

Also wohl kein Surface „Phone“, wie es sich viele wünschen. Sondern ein Surface im kleinen Format, welches man zusammenklappen und wie ein Handy in der Hosentasche verschwinden lassen kann. Aber eben als kleines zusammenklappbares Laptop für unterwegs, um sich Notizen zu machen und weiteres. In der SDK ist das Projekt ja schon. Wir hatten darüber berichtet.

Verschiedene Konzepte gibt es ja schon, die zeigen wie das Gerät dann in etwa aussehen könnte. Das wohl beste Konzept dürfte von D_Breyer sein. Aber auch das Konzept von Harry Dohyun Kim könnte dem entsprechen.

Sicher ist wie gesagt, dass Microsoft Ende 2018 mit dem Gerät auf den Markt kommen will und dann sollen auch die OEM Partner (Asus, Lenovo..) mit solchen Geräten auf den Markt kommen. Fragt sich nur, ob der Bedarf wirklich besteht.

Quelle: theverge

Angeteasert hat es Panos Panay selber gestern in einem Tweet. (Joke)

Surface „Mini“ im Taschenformat – Erste Details in einer Mail geleakt
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

17 Kommentare zu “Surface „Mini“ im Taschenformat – Erste Details in einer Mail geleakt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.