Samsung Faltbare Smartphones: Massenproduktion für November 2018 avisiert

Der neue Trend bei den Smartphones geht wohl oder übel in Richtung faltbare Geräte. Zusammengeklappt als Handy. Auseinandergeklappt als Mini-PC (Tablet). Microsoft ist schon dabei so ein Gerät zu entwickeln. Wir hatten zum Beispiel hier oder hier darüber berichtet. Aber auch Samsung ist schon seit geraumer Zeit dabei eigene faltbare Geräte zu entwickeln.

Schon 2016 war man dabei. Hatte aber damals einer Präsentation 2017 eine Absage erteilt. So wie es aussieht, wird man die Massenproduktion dieser neuen Geräte im November 2018 nun starten. So dass diese dann im Dezember bzw. Anfang 2019 auf den Markt kommen können.

Unter den ersten Informationen sind ein 7,3 Zoll OLED-Display, die von Samsung Display selbst produziert werden. Momentan arbeitet man daran, dass faltbare Smartphones beim Zusammenklappen keine Spuren hinterlassen. Dies dürfte für alle Hersteller wohl die größte Herausforderung darstellen.

Ein Vertreter der Branche sagte, dass Samsung Electronics sich zum Ziel gesetzt hat einen Markt zu schaffen, der oberhalb des jetzigen Premium-Smartphone Marktes liegt. Die faltbaren Smartphones zielen auf einen „Ultra-Premium Markt“, da sie sowohl Leistung als auch den Preis der Premium-Geräte übersteigen werden.

Also 2018 wird spannend, wer nun von den Herstellern als erstes auf den Markt drängt, um diese neue „Generation“ zu präsentieren. Und auch wer welche Technik einsetzt, damit das Display durch das auf und zuklappen nicht nach kurzer Zeit beschädigt wird.

Quelle: etnews via: gsmarena

Samsung Faltbare Smartphones: Massenproduktion für November 2018 avisiert
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

3 Kommentare zu “Samsung Faltbare Smartphones: Massenproduktion für November 2018 avisiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.