Samsung zeigt Linux on Galaxy über DeX in einem Video

Vor ein paar Wochen hatte Samsung angekündigt, dass man Linux über ein Galaxy Note 8 über die Dex-Umgebung zum Laufen bringen will. Dex ist zu Vergleichen mit Continuum von Microsoft. Samsung möchte damit erreichen, dass man aus einem Smartphone mit Android über Dex zu einem „vollwertigen“ PC machen kann.

Jetzt hat man in einem Konzept-Video gezeigt, wie Ubuntu 16 über eine App gestartet und benutzt werden kann. Ganz neu ist es nicht, zeigt aber, was in der Zukunft möglich sein wird. Entwickler können sich schon vorab über den Link seap.samsung.com/linux-on-galaxy anmelden und sich über Neuerungen informieren. Samsung selber schreibt dazu:

"Als App installiert, bietet Linux on Galaxy Smartphones die Möglichkeit, mehrere Betriebssysteme zu betreiben und damit Entwickler mit ihren bevorzugten Linux-basierten Distributionen auf ihren mobilen Geräten zu arbeiten. Wann immer sie eine Funktion verwenden müssen, die auf dem Smartphone-Betriebssystem nicht verfügbar ist, können Benutzer einfach zur Anwendung wechseln und jedes beliebige Programm in einer Linux-Betriebssystemumgebung ausführen."

Das zeigt, in welche Richtung die Smartphones in der nächsten Zeit gehen werden. Sie werden in Verbindung eines Monitors immer weiter aufgewertet und als PC-Ersatz nutzbar sein. Sicherlich werden dann auch noch weitere Distributionen hinzukommen. Wenn Windows 10 schon auf einer ARM-CPU laufen kann, warum nicht auch Linux.

Quelle: windowsteam via: neowin

Samsung zeigt Linux on Galaxy über DeX in einem Video
Artikel teilen
Über den Autor

Ich bin nicht allwissend, was Windows angeht. Aber genau deshalb nehme ich Windows gerne auseinander und unter die Lupe, um all mein Wissen zu erweitern.
Jürgen

ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.