„Surface Note“ – Faltbares Smartphone als Konzept

Über das „Surface Phone“ von Microsoft gab es bisher schon viele Spekulationen. Wie es im Endeffekt aussehen wird und welche Funktionen es gegenüber den „normalen“ Smartphones haben wird müssen wir abwarten. Schon Ende 2016 gab es das Gerücht, dass die Redmonder an einem faltbaren Tablet arbeiten.

Aber nun hat Ryan Smalley auf behance ein Konzept für ein faltbares Surface Gerät vorgestellt, welches durchaus in den Bereich kommt, „ja so könnte es aussehen“. Er hat es mit Photoshop und Adobe Illustrator erstellt und die Bilder sind einfach nur genial. Besser könnte es die PR-Abteilung der Redmonder auch nicht erstellen.

Das „Gerät“ kommt natürlich mit Windows 10 daher. Lässt sich aufklappen und lässt sich natürlich mit dem Pen (Stift) bedienen. Die Anordnung der Bedienknöpfe ist an einer Seite (so wie beim normalen Handy auch) angeordnet. Klappt man es auf… Ach schaut selbst. Einfach nur beeindruckend.

Quelle:

behance.net via: mspu

„Surface Note“ – Faltbares Smartphone als Konzept
Artikel teilen
Über den Autor

Ich bin nicht allwissend, was Windows angeht. Aber genau deshalb nehme ich Windows gerne auseinander und unter die Lupe, um all mein Wissen zu erweitern.
Jürgen

ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

Ein Kommentar zu “„Surface Note“ – Faltbares Smartphone als Konzept

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.