Konzept-Bilder: Windows 10 Fluent Design (Neon) für Datei Explorer, Ressourcenmonitor und mehr

Gerade erst vor einer Woche hatten wir eine Konzeptidee von Andy Shi zum Thema Fluent-Design (Neon). Bisher ist das neue Design nur in Apps eingebaut worden und wird nach und nach mit der Windows 10 „Herbst Creators Update“ im September kommen.

Aber auch normale Win32-Programme sollen dieses neue Acryllic-Design bekommen. Mit diesem Thema hat sich auch BXJ auf Deviantart beschäftigt und zeigt, wie zum Beispiel der Ressourcenmonitor, Datei Explorer, Notepad oder gar die Dienste aussehen könnten, wenn man diese in die neue Ansicht umwandelt.

Klar, mit diesem neuen „Look“ ist nicht jeder einverstanden. Aber das ist ja immer so, wenn etwas neues ausprobiert und eingebaut wird. Einige sprechen von Platzverschwendung, schlechtere Erkennung und weitere negative Punkte. Aber es ist ein Umschwung weg vom Win 95-Aussehen. Wenn Microsoft es denn auch wirklich vollständig umsetzen würde. Aber schaut euch mal die Bilder an.

Wer sich noch weitere Bilder von BJX anschauen möchte: bxj.deviantart.com/Windows-10-Redstone-3-Concepts

via: onmsft

Konzept-Bilder: Windows 10 Fluent Design (Neon) für Datei Explorer, Ressourcenmonitor und mehr
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

14 Kommentare zu “Konzept-Bilder: Windows 10 Fluent Design (Neon) für Datei Explorer, Ressourcenmonitor und mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.