Dism RestoreHealth Fehler in der Windows 10 15063 und höher beheben

Mit der Windows 10 1703 (Creators Update) lässt sich unter Windows keine Überprüfung auf Fehler mit dem Befehl: Dism /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth Es kommt zum Abbruch bei xx% mit der Fehlermeldung 0x800f081f. Diesen Fehler hat Microsoft in die finale Version übernommen. Denn die Insider kennen den Fehler schon länger. Microsoft hat ganz einfach Einträge in der Registry gelassen die den Namen „Microsoft-Windows-TestRoot-and-FlightSigning-Package…“ haben. Dieser verhindert, dass der Reparaturbefehl von DISM durchlaufen kann. Diesen Fehler kann man aber schnell beheben. Gefunden hat es Eagel51 aus dem Tenforums. Und so geht man vor:

Anleitung:

  • Windows-Taste + R drücken regedit eingeben und starten
  • Zum Pfad: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Component Based Servicing\PackageIndex\Microsoft-Windows-TestRoot-and-FlightSigning-Package~31bf3856ad364e35~amd64~~0.0.0.0 gehen.
  • Im linken Verzeichnisbaum ein Rechtsklick auf den Schlüssel Berechtigungen öffnen
  • Im Fenster nun den Administrator markieren und unten Vollzugriff anhaken und Übernehmen dücken
  • Den Schlüssel per Rechtsklick „exportieren“. Nur zur Sicherheit.
  • Noch einmal ein Rechtsklick und den Schlüssel löschen.
  • Unter Windows 10 x64 ist auch noch ein Microsoft-Windows-TestRoot-and-FlightSigning-WOW64… Schlüssel, den hab ich gleich mitgelöscht.
  • Weiter geht es mit dem anderen Pfad: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Component Based Servicing\Packages\Microsoft-Windows-TestRoot-and-FlightSigning-Package~31bf3856ad364e35~amd64~~10.0…. Hier kann die 10.0.15063.0 oder die 10.0.16179.1000 stehen.
  • Auch hier im linken Verzeichnisbaum ein Rechtsklick -> Berechtigungen -> Administrator markieren und Haken bei Vollzugriff setzen und Übernehmen drücken.
  • Schlüssel zur Sicherheit auch exportieren.
  • Schlüssel per Rechtsklick löschen.

Im Ordner C:\Windows\Servicing\Packages die beiden Dateien *.cat und *.mum mit der gleichen Bezeichnung, wie in der Registry löschen. Jetzt einen Neustart machen. Ohne kam bei mir wieder die Fehlermeldung. Und DISM läuft wieder ohne Probleme bis 100% durch. Windows 10 reparieren wiederherstellen mit DISM Inplace Upgrade und vielen weiteren Varianten

Ein weiteres Problem, welches mit der Creators Update auftauchen kann, ist dass der PC gefühlt langsamer geworden ist. Startet nicht so schnell, Programme brauchen länger. Dann schaut einmal hier und prüft es: Lösung Windows 10 1703 PC ist langsamer geworden

Tutorials und Hilfe

Ihr sucht weitere Tipps, Tricks und Tutorials für Windows 10? Dann schaut in unserem Wiki vorbei bzw. speichert die Seite in den Favoriten. Falls ihr Fragen habt, dann stellt diese (auch als Gast) ganz einfach bei uns im Forum. Wir werden versuchen euch bei euren Problemen zu helfen.

Danke an Eagle51 und den Hinweisen aus unserem Forum

Dism RestoreHealth Fehler in der Windows 10 15063 und höher beheben
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

44 Kommentare zu “Dism RestoreHealth Fehler in der Windows 10 15063 und höher beheben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.