Knoppix 8.0 mit Debian 8 und vielen Änderungen steht bereit

Pünktlich zur Cebit hat Klaus Knopper seine neue Knoppix 8 vorgestellt. Bei dem Begriff Knoppix kommen sicher nicht nur bei mir alte Erinnerungen wieder zum Vorschein. Denn wollte man früher sein Vista oder Windows 7 so anpassen, wie man es wollte kam man um Änderungen an dlls nicht vorbei. Gerade die imageres.dll, system32.dll und andere waren da die wichtigsten. Ging mal was daneben, schob man die Knoppix DVD ins Laufwerk und hat die originale dll wieder zurückkopiert. Aber die Zeiten sind im Prinzip vorbei. Microsoft sei „dank“.

Mit der Knoppix 8 ändert sich so einiges. Eine wichtige Änderung ist das Flash nun verbannt wurde. Aber auch die Boot-Optionen wurden angepasst, die Knoppix bisher eigentlich nicht brauchte. Aber die vielen Chipsätze und Grafikkarten machen es nötig, dass auf diese Boot-Optionen nicht verzichtet werden kann, um die Hardware sicher zu erkennen.

Quelle: Golem.de
"Den Anlass geben die vielen Computer, vor allem Notebooks, die kein DVD-Laufwerk mehr haben. So wurde es Zeit für mich, auf ein Image-Format umzusteigen, das durch das 1:1-Kopieren des DVD-Image auf einen USB-Stick diesen bootfähig macht. In den Vorgängerversionen von Knoppix war dies unmöglich."

Aktuell wird die neue Version in Linux-Zeitschriften verteilt, bevor sie dann auch auf der Homepage zu haben ist. Wer sich die ganze Ausführung zur neuen Version einmal durchlesen möchte, kann sich den Beitrag von Klaus Knopper auf Golem.de durchlesen.

Knoppix 8.0 mit Debian 8 und vielen Änderungen steht bereit
Artikel teilen
Über den Autor
Du hast Lust, bei uns als Blogger mitzumachen? Dann melde dich über die Tipp-Box bei uns. Jürgen
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

4 Kommentare zu “Knoppix 8.0 mit Debian 8 und vielen Änderungen steht bereit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.