OneDrive Platzhalter kommen wieder als On-Demand Sync in Windows 10

Wer Windows 8 installiert hatte, wird sicherlich die Platzhalter von OneDrive geliebt haben (sofern man sie verwendet hat) und diese unter Windows 10 nun vermissen. Microsoft hat zwar schon vor einer ganzen Weile angekündigt, dass man daran wieder arbeitet, aber in der Zwischenzeit ist es ruhig um die Platzhalter geworden.

Jetzt auf der Ignite hat Microsoft nun angekündigt, dass man die Platzhalter unter einem neuen Namen in Windows 10 wieder implementieren will als „On-Demand Sync“.

onedrive-platzhalter-windows-10

Der Vorteil der Platzhalter ist, dass man im Datei Explorer zwar alle Dateien sieht, diese aber nicht vollständig auf dem Rechner abgelegt werden. Wie hier im Bild zu sehen die 9,1 GB an Daten auf OneDrive werden mit insgesamt 2,7 MB auf der Festplatte ausgewiesen.

Einen genauen Termin hat Microsoft (natürlich) nicht gesagt, wann man dieses Feature wieder einbauen will. Gerüchten zufolge soll es aber noch in der Restone 2 Anfang 2017 und für die Insider sicherlich etwas früher kommen.

Warum Microsoft diese tolle Funktion überhaupt ausgebaut hatte, ist mir immer noch ein Rätsel. Denn es war eines der besten Funktionen die OneDrive mitgebracht hatte und gerade für Tablets mit wenig Festplattenspeicher interessant war.

Vermisst ihr diese Funktion, oder ist OneDrive bei euch deaktiviert?

Mehr zu OneDrive:

Quelle: @maxmelcher
via: mspu
OneDrive Platzhalter kommen wieder als On-Demand Sync in Windows 10
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

3 Kommentare zu “OneDrive Platzhalter kommen wieder als On-Demand Sync in Windows 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.