Microsoft sagt AdWare den Kampf an

adware1_1Ich denke wir kennen Sie alle – unbeliebte AdWare in kostenloser Software. Gerade dort versteckt Sie sich oft und wird mitinstalliert. Nun will Microsoft sich aggressiver AdWare annehmen. Denn in einem Blogeintrag gibt man bekannt, dass Windows von Haus aus gegen AdWare vorgehen soll.

Grundsätzlich sollen Entwickler, welche AdWare in ihre Tools mit einbinden, auch für eine Option sorgen, dass der User die Installation der AdWare auch deaktivieren kann.Ebenso muss diese bei einer Deinstallation des Tools ebenfalls vom System verschwinden. Weiterhin muss z.B. bei AdWare, welche auf bestimmte Seiten zur Anzeige von Werbung umleitet, darauf hingewiesen werden, wer für das Anzeigen verantwortlich ist. Gilt auch für die nervigen Popups. Ob dieses Feature und den Smart Screen Filter oder den Windows Defender wandert, ist noch nicht bekannt.

Microsoft sagt AdWare den Kampf an
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.