Den Windows 8 Defender ohne Windows Update aktuell halten

windows_defender_automatisch_updatenDer Windows Defender, ein Streitobjekt par excellence.
Unter Windows 7 kam er bei mir nicht zum Einsatz. Aber unter Windows 8 habe ich ihm eine Chance gegeben und bisher hat der Defender diese auch genutzt.
Einziger Nachteil: Er wird über Windows Update aktuell gehalten.
Da ich aber gerne wissen möchte was Microsoft da auf meinen Rechner installieren will, habe ich die Automatischen Updates natürlich deaktiviert.
Nun kommt aber alle paar Tage ein PopUp vom Defender „Signatur veraltert, mach ma was“.
Also hab ich mich einmal in die Welten des Internets begeben um den Defender täglich updaten zu können.
Und ich wurde fündig. Eine einfache Verknüpfung mit dem Inhalt
„C:\Program Files\Windows Defender\MpCmdRun.exe“ -signatureUpdate reicht aus um ihn zu aktualisieren.
Wenn die Verknüpfung erstellt ist, geht ihr mit einem Rechtsklick auf Eigenschaften Reiter Verknüpfung. Unter Ausführen: auf Minimiert stellen, damit kein cmd-Fenster erscheint.
Danach reicht es aus, diese Verknüpfung in den Autostart zu schieben, oder man nutzt dafür die Aufgabenplanung.
Gegen 8.00 Uhr hab ich heute morgen den Rechner gestartet und wie auf dem Bild zu sehen ist, hat er sich „brav“ upgedatet.

(via)

Den Windows 8 Defender ohne Windows Update aktuell halten
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

5 Kommentare zu “Den Windows 8 Defender ohne Windows Update aktuell halten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.